Melissa McCarthy
Melissa McCarthy

© APA/AFP

Die McCarthy-Ära
02/24/2017

Melissa McCarthy – eine Huldigung

Melissa McCarthy – eine Huldigung

von Sebastian Hofer

Der US-Präsident fand Melissa McCarthys TV-Parodie auf seinen Pressesprecher Sean Spicer (siehe Video) angeblich nicht besonders lustig. Weltweit dürfte es nur sehr wenigen Menschen ähnlich gehen. Das komödiantische Talent der 46-jährigen Schauspielerin ist geradezu unfassbar - und zwar buchstäblich: McCarthys Œuvre reicht von obskuren YouTube-Sketches bis zu den größten Blockbustern der Gegenwart. Das Wichtigste im Überblick:

Melissa McCarthy, geboren am 26. August 1970, aufgewachsen in Plainfield, Illinois, wohnhaft in Los Angeles, Kalifornien. Erste große Rolle: als Sookie St. James, beste Freundin und Geschäftspartnerin von Lorelai in "Gilmore Girls"(2000-2007). Hollywood-Durchbruch: als Megan Price, verhaltensoriginelle (und vorübergehend lebensmittelvergiftete) Schwester des Bräutigams in "Brautalarm"(Bridesmaids, 2011). Dafür gleich erste Oscar-Nominierung. Größte Kassenschlager bis dato: "Brautalarm"(Bridesmaids, 2011), "Taffe Mädels"(The Heat, 2013), "Voll abgezockt"(Identity Thief, 2013),"Ghost Busters" (2016),"Hangover III"(2013).

Größter Spaß: McCarthy als Marbles Harsgrove, eine YouTuberin mit leichten Seh-und Sprachfehlern, aber großem Wissen über E.Coli-Bakterien in Fastfood-Produkten ("Guten Appetit. Lass dich nicht von deiner Angst beherrschen!") und noch größerer Verehrung für die "Lethal Weapon"-Filme ("Mel, geh zurück zu deinen Wurzeln. Geh zurück zu Clover!").

Hauptberuf (von 2010 bis 2016): Weibliche Titelrolle in der TV-Sitcom "Mike &Molly". 127 Folgen, 6 Staffeln. Emmy 2012. Nebenjob (seit 2011): Gastauftritte in der Satiresendung "Saturday Night Live" Bekleidungsfirma: Melissa McCarthy Seven7.

Offizielles Statement: "Ich habe in meinem Leben schon alle Kleidergrößen auf diesem Planeten getragen und weiß, dass ich mein Stilbewusstsein nicht verliere, wenn ich Größe 44 überschreite." Berühmte Cousine: Jenny McCarthy, Schauspielerin ("The Jenny McCarthy Show", "Jenny") und Autorin ("Wenn der Bauch lacht","Wenn das Baby lacht").

Einkommen (laut "Forbes"): 23 Millionen Dollar in der Saison 2014/15 (damit drittbestbezahlte Schauspielerin weltweit nach Jennifer Lawrence und Scarlett Johansson), 33 Millionen Dollar im Jahr 2015/16 (Platz zwei nach Jennifer Lawrence).

McCarthys TV-Parodie auf Trump-Pressesprecher Sean Spicer.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.