WM 2018 in Russland: Das sind die Jungstars

Kylian Mbappé (19)

Kylian Mbappé (19)

Mbappé, Gabriel Jesus, Asensio & Co.: Diese Youngsters könnten in Russland so richtig durchstarten.

Anmerkung: Die Auswahl ist - wie immer - rein subjektiv und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Auflistung erfolgt in alphabetischer Reihenfolge. Berücksichtigt wurden nur Spieler, die 22 Jahre und jünger sind.

Unseren ständig aktualisierten Überblicks-Artikel zur Fußball-WM 2018 finden Sie hier.

Dele Alli (England)

Geburtstag: 11. April 1996
Aktueller Verein: Tottenham Hotspur
Internationale Karriere: 25 Einsätze/2 Tore
Position: Zentrales Mittelfeld

Dele Alli (22)

Dele Alli (22)

Der 22-jährige zentrale Mittelfeld-Akteur wurde in den Saison 2015/2016 bzw. 2016/2017 von der englischen Spielergewerkschaft PFA als bester junger Spieler der Saison ausgezeichnet. Der Sohn eines Nigerianers und einer Engländerin zählte in den letzten drei Jahren zu den absoluten Stützen bei den "Spurs" und erzielte in 106 Einsätzen 37 Tore in der Premier League.

Für das englische Nationalteam debütierte Alli am 9. Oktober 2015 im EM-Qualifikationsmatch gegen Litauen, als er beim 2:0-Erfolg für Ross Barkley in Spiel kam. Am 17. November wurde er von Teamchef Roy Hodgson im Freundschaftsspiel gegen Frankreich (2:0 für England) erstmals von Beginn an aufgeboten. Mittlerweile zählt Alli zu den Schlüsselspielern im "Three Lions"-Teams.

Highlights:

Dele Alli - Skills , Goals , Assists - 2017/2018

Marco Asensio (Spanien)

Geburtstag: 21. Januar 1996
Aktueller Verein: Real Madrid
Internationale Karriere: 12 Einsätze/0 Tore
Position: Offensives Mittelfeld

Marco Asensio (22)

Marco Asensio (22)

22 Jahre alt und schon zweifacher Champions League-Sieger: Marco Asensio ist bereits in jungen Jahren vom Erfolg verwöhnt. Der Mallorciner gilt als größtes Juwel im spanischen Fußball und etablierte sich in dieser Saison als Stammspieler bei Real Madrid.

Für Spanien lief Asensio zum ersten Mal am 29. Mai 2016 bei einem 3:1-Erfolg über die Schweiz auf. Kleiner Makel: Im Nationalteam gelang dem Mega-Talent bisher noch kein Treffer. Gut möglich, dass sich das in Russland ändern wird.

Highlights:

Marco Asensio: Top 10 Unimaginable Goals

Ousmane Dembélé (Frankreich)

Geburtstag: 15. Mai 1997
Aktueller Verein: FC Barcelona
Internationale Karriere: 12 Einsätze/2 Tore
Position: Rechtsaußen

Ousmane Dembélé (21)

Ousmane Dembélé (21)

Der ehemals (nach Neymar) zweitteuerste Fußballer aller Zeiten (Barcelona zahlte 2017 105 Mio. Euro an Borussia Dortmund) kam zuletzt bei Barcelona und im Nationalteam immer besser in Schwung. Nach seinem Wechsel in die katalanische Hauptstadt hatte der Franzose zunächst mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Gegen Ende der Saison ließ Dembélé jedoch sein einzigartiges Potenzial aufblitzen.

Sein erstes Spiel für "Les Bleus" absolvierte Dembélé am 1. September 2016 beim 3:1-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Italien, nachdem er in der 63. Minute für Antoine Griezmann eingewechselt worden war. Sein erstes Tor erzielte er am 13. Juni 2017 beim 3:2-Sieg im Testspiel gegen England.

Highlights:

Ousmane Dembele 2018 - The Start - Best Skills & Goals

Gabriel Jesus (Brasilien)

Geburtstag: 3. April 1997
Aktueller Verein: Manchester City
Internationale Karriere: 17 Einsätze/10 Tore
Position: Stürmer

Gabriel Jesus (21)

Gabriel Jesus (21)

Ist er der zukünftige Weltfußballer? Gabriel Jesus hat jedenfalls alle Anlagen dazu, einmal in die Fußstapfen seiner großen Vorgänger wie Ronaldo, Romario oder Pelé zu schlüpfen. Der Olympiasieger von 2016 wechselte im Jänner 2017 zu Manchester City, wo er es in bisher 39 Premier League-Spielen auf 20 Tore brachte.

Auch seine Torquote in der brasilianischen Nationalmannschaft kann sich mit 10 Treffern in 17 Länderspielen sehen lassen. Zuletzt traf er für seine Heimat auch beim 3:0-Erfolg gegen Österreich. Zum ersten mal lief Gabriel Jesus am 1. September 2016 in einem WM-Qualifikationsspiel gegen Ecuador auf. Beim 3:0-Sieg steuerte er gleich zwei Treffer bei.

Highlights:

Gabriel Jesus - The Future, Skills & Goals

Kylian Mbappé (Frankreich)

Geburtstag: 20. Dezember 1998
Aktueller Verein: Paris Saint-Germain
Internationale Karriere: 15 Einsätze/4 Tore
Position: Stürmer

Kylian Mbappé (19)

Kylian Mbappé (19)

Kylian Mbappé ist derzeit ohne Zweifel der weltweit beste Fußballer, der sich noch im Teenager-Alter befindet. Mit seinen erst 19 Jahren ruhen bereits die Hoffnungen einer ganze Nation auf dem PSG-Stürmer. So richtig auf sich aufmerksam machte Mbappé in der Saison 2016/2017, als er für den AS Monaco in der Champions League und der League 1 groß auftrumpfte.

Am 25. März 2017 wurde Mbappé beim 3:1-Sieg im WM-Qualifikationsspiel gegen Luxemburg in der 78. Minute für Dimitri Payet eingewechselt und debütierte somit im Alter von 18 Jahren und 95 Tagen in der A-Nationalmannschaft. Damit wurde er zum jüngsten Nationalspieler Frankreichs seit 62 Jahren. Drei Tage später berücksichtigte Nationaltrainer Didier Deschamps Mbappé bei einem Freundschaftsspiel gegen Spanien in der Startelf.

Highlights:

Kylian Mbappé - Ready for World Cup 2018 - Crazy Skills & Goals

Marcus Rashford (England)

Geburtstag: 31. Oktober 1997
Aktueller Verein: Manchester United
Internationale Karriere: 19 Einsätze/3 Tore
Position: Stürmer

Marcus Rashford (20)

Marcus Rashford (20)

Marcus Rashford ist ein Mann der Premierentreffer: Der mittlerweile 20-Jährige traf sowohl in seinem ersten Einsatz für die Manchester United-Kampfmannschaft überhaupt (in der Europa League) als auch in seinem ersten Premier League-Spiel, seinem ersten Manchester-Derby, seinem ersten Liga Cup-Spiel und bei seinem ersten Champions League-EInsatz.

Am 27. Mai 2016 debütierte Rashford als 18-Jähriger für die englische A-Nationalmannschaft. Bei dem 2:1-Sieg Englands gegen Australien erzielte er (naturgemäß) in der dritten Minute das Tor zur 1:0-Führung und wurde damit zum jüngsten Spieler in der Geschichte Englands, der bei seinem Debüt traf. Bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das englische Aufgebot aufgenommen. Er war der jüngste aller EM-Spieler und kam zweimal als Einwechselspieler zum Einsatz, einmal davon in den Schlussminuten des Achtelfinalspiels gegen Island, das mit 1:2 verloren wurde.

Highlights:

Marcus Rashford - Ready for World Cup 2018 - Crazy Skills, Goals, Speed, Passes

Timo Werner (Deutschland)

Geburtstag: 6. März 1996
Aktueller Verein: RB Leipzig
Internationale Karriere: 14 Einsätze/8 Tore
Position: Stürmer

Timo Werner (22)

Timo Werner (22)

Timo Werner soll in Russland die entscheidenden Tore zu Deutschlands Titelverteidigung beisteuern. Der 22-Jährige gilt im Sturm als gesetzt. Im Jahr 2013 wurde Werner mit 17 Jahren, vier Monaten und 25 Tagen zum bisher jüngsten Pflichtspieldebütanten in der Bundesligamannschaft des VfB Stuttgart. 2016 folgte der Wechsel zu RB Leipzig, wo er in bisher 63 Bundesligaspielen 34 Treffer erzielte.

Am 17. März 2017 nominierte Bundestrainer Joachim Löw Timo Werner das erste Mal für den Kader der deutschen Nationalmannschaft für die Länderspiele gegen England am 22. März 2017 und gegen Aserbaidschan am 26. März 2017. Er war somit der erste deutsche A-Nationalspieler von RB Leipzig. Am 22. März 2017 gab er beim 1:0-Sieg in Dortmund gegen England sein Startelfdebüt. Werner stand im Kader der Nationalmannschaft beim Konföderationen-Pokal im Sommer 2017 und holte bei diesem Wettbewerb den "Goldenen Schuh" des Torschützenkönigs.

Highlights:

TIMO WERNER - Crazy Speed, Goals, Skills & Assists - 2017/2018