Wohnzimmer Records über Labelarbeit: „Wir leben im Hier und Jetzt”

Wohnzimmer Records über Labelarbeit: „Wir leben im Hier und Jetzt”

Kerstin Breyer, Lelo Brossmann und Peter Winkler (v.l.n.r.) betreiben mit Wohnzimmer Records eines der beständigsten DIY-Labels Österreichs. Im E-Mail-Interview erzählt das Wohnzimmer-Records-Kollektiv von Streaming-Diensten, Wien als Standort und warum man eine Band nicht in drei Stichworten erklären kann.

Interview: Philip Dulle und Stephan Wabl

profil online: Drei Stichwörter: Wie sieht Labelarbeit von Wohnzimmer Records im Alltag aus?

Wohnzimmer: Musikhören.

Kommunikation mit den Künstlern, Medien, Labels und Vertrieb.

Zeitpläne ausarbeiten.

profil online: Welche Vor- und Nachteile hat Wien für dich als Labelstandort?
Wohnzimmer: Aus unserer Sicht bringt der Labelstandort Wien keinerlei Vor- oder Nachteile mit sich.

profil online: Lässt es sich von einem Musiklabel alleine leben oder braucht es weitere Standbeine?
Wohnzimmer: Wir betreiben Wohnzimmer Records nicht als Cashcow – bei uns steht die Arbeit mit Musik, die uns am Herzen liegt, im Vordergrund. Kerstins „Brotjob“ sind die beiden PR Agenturen Wohnzimmer Promotion und Donaupromotion (die Arbeit mit der Vielfalt an verschieden Artists und Genres bereitet aber auch extrem viel Freude.)

profil online: Wie hat sich die Arbeit in den letzten zehn Jahren verändert?
Wohnzimmer: Der Kommunikationsaufwand ist durch die permantente Verfügbarkeit via Smartphones höher – aber auch einfacher geworden. Außerdem: man verschickt deutlich weniger Post.

profil online: Welche Veränderungen oder Neuerungen erwartet ihr für die nächsten Jahre?
Wohnzimmer: Wir leben im Hier und Jetzt, beobachten allerdings den Markt und reagieren dann entsprechend auf die Veränderungen. Einzig die digitalen Vertriebswege werden noch weiter wichtiger werden. Außerdem ist es spannend, ob der Trend zu Streaming-Services noch weiter ansteigt.

profil online: Drei Künstler bzw. Bands deines Labels treten heuer beim Popfest Wien auf. In drei Stichwörtern pro Band: Was zeichnet diese Bands für dich aus?
Wohnzimmer: Rotifer, The Florian Horwath Ensemble und We Walk Walls: Drei Wörter würden diesen großartigen und verdienten Künstlern nicht gerecht werden.

Die Bands von Wohnzimmer beim Popfest Wien 2014 :

We Walk Walls: Freitag, 25. Juli, 17:00 UHR, Seebühne

The Florian Horwath Ensemble: Samstag, 26. Juli, 17:00 UHR, Seebühne

Rotifer: Samstag, 26. Juli, 00:00 UHR, TU Prechtlsaal