Soap&Skin
Soap&Skin

© Ioan Gavriel

Kultur
03/22/2020

Countersound: Soap&Skin covert 4 Non Blondes’ „What’s Up?“

Philip Dulle findet Musik gegen Corona.

von Philip Dulle

Die Kunst dient der österreichischen Musikerin Anja Plaschg immer schon als Selbstschutz. Im Krisenmodus hat die gebürtige Steirerin nun eine eindringliche Version des Neunziger-Hits „What’s Up?“ veröffentlicht. Das dürfte der 30-jährigen Komponistin nicht besonders schwer gefallen sein: Unter ihrem Pseudonym Soap&Skin praktiziert sie nicht erst seit der Corona-Krise physical distancing in ihrer Wohnung am Wiener Stadtrand; schreibt Songs grundsätzlich über Lebenskrisen, Selbstreflexion und dem großen Unwohlbehangen – und fragt sich zu Recht: „What's going on?“

Der Klassiker der Bay-Area-Band 4 Non Blondes wird so zur düsteren Nabelschau und sorgt für einen Ohrwurm, der wohl auch diese Ausnahmesituation überdauern wird: „And I say, hey yeah yeah, hey yeah yeah!“

Alles wird gut.