© Udo Titz

Meinung
09/14/2020

Rainer Nikowitz: Parallelwelten

Die sogenannte Integrationsministerin Susanne Raab muss in Wahrheit ein practical joke von Sebastian Kurz sein.

von Rainer Nikowitz

profil: Frau Ministerin, Sie setzen sich mit all Ihrem erstaunlichen politischen Können dafür ein, dass Wien ein Chinatown und ein Little Italy erspart bleiben. Aber was ist mit der drohenden Buxtehuderisierung ganzer Stadtteile?

Raab: Gut, dass Sie das ansprechen! Wenn ich das erste Eisbein mit Sauerkraut auf einer Speisekarte finde, dann spielt's Granada!

profil: Granada? Um Himmels willen!

Raab: Da sehen Sie, wie tief Wien schon im riojagrünen Sumpf versunken ist. Früher wär es Simmering gegen Kapfenberg gewesen.

profil: Ich war letztens in einem Supermarkt, in dem hat es Russen gegeben.

Raab: Geben Sie mir die Adresse, damit ich da nicht länger im Trüben fische.

profil: Und was machen wir mit den ganzen Maltesers? Die bilden immer gleich richtige Cluster!

Raab: Gut, dass Wahlkampf ist. Gernot "Chuck Norris" Blümel wird sich dem annehmen.

profil: Und das Café Engländer?

Raab: Brexit! Aber hurtig!

profil: Die Marokkanerkaserne! Der Schwedenplatz! Und nicht zuletzt: das Steirereck! OMG!

Raab: Sehen Sie? Ich komm mit dem Integrieren kaum nach!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.