Die Mehrheit der Österreicher (54%) macht sich angesichts der Omikron-Variante wenig Sorgen.

© APA/DIETMAR STIPLOVSEK

profil-Umfrage
01/08/2022

Umfrage: Mehrheit wegen Omikron-Variante nicht besorgt

54% der Befragten zeigen sich wegen Omikron „eher nicht“ bis „gar nicht“ besorgt.

Wie eine vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die aktuelle Ausgabe von profil durchgeführte Umfrage zeigt, macht sich die Mehrheit der Österreicher (54%) angesichts der Omikron-Variante wenig Sorgen. 22% der Befragten geben an, „gar nicht“ in Sorge zu sein, 32% empfinden „eher“ keine Sorgen. Demgegenüber stehen insgesamt 42% der Befragten, die wegen der Coronavirus-Variante sehr wohl Bedenken äußern: 9% sind „sehr“ besorgt, 33% antworten mit „bin in Sorge.“ 4% machten keine Angabe.

(n = 500, maximale Schwankungsbreite +/- 4,4 %).

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu.