Umfrage: ÖVP stabil voran

ÖVP-Obmann Sebastian Kurz

ÖVP-Obmann Sebastian Kurz

Peter Pilz liegt laut der aktuellen profil-Umfrage vor den Grünen. Sebastian Kurz verliert in Kanzlerfrage.

Wie profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, liegt die ÖVP in der Sonntagsfrage mit 33% stabil an erster Stelle und hält damit ihren Wert aus dem Vormonat. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage würden 25% (minus 1 Prozentpunkt) der Österreicher die SPÖ wählen, wenn am Sonntag Nationalratswahlen wären. Die FPÖ gewinnt 1 Prozentpunkt dazu und kommt auf 23%. Die Grünen verlieren drei Prozentpunkte und kommen auf vier Prozent. NEOS halten ihren Wert und liegen wie die Liste Peter Pilz (plus 1 Prozentpunkt) bei 6%.

Kurz vor Kern in Kanzlerfrage

In der Kanzlerfrage verliert ÖVP-Obmann Sebastian Kurz zwar 5 Prozentpunkte, liegt mit 32% aber noch vor Amtsinhaber Christian Kern (SPÖ), der im Vergleich zum Juli von 25 auf 28% zulegt. Heinz-Christian Strache (FPÖ) kommt auf 9% (-2), Matthias Strolz (NEOS) auf 3%, Peter Pilz auf 2% und Ulrike Lunacek auf 1%.

Laut Unique research geben 85% der Österreicher an, dass die Affäre um den SPÖ-Berater Tal Silberstein ihre Wahlentscheidung kaum beziehungsweise gar nicht beeinflusst.

Methode: Telefonische Befragung
Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren
Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: ± 4,4 Prozentpunkte
Sample: n=500 Befragte
Feldarbeit: 21. bis 25. August 2017