ÖVP-Obmann Sebastian Kurz
ÖVP-Obmann Sebastian Kurz

© APA/HANS KLAUS TECHT

Österreich
08/26/2017

Umfrage: ÖVP stabil voran

Pilz vor Grünen – Kurz verliert in Kanzlerfrage.

Wie profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, liegt die ÖVP in der Sonntagsfrage mit 33% stabil an erster Stelle und hält damit ihren Wert aus dem Vormonat. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage würden 25% (minus 1 Prozentpunkt) der Österreicher die SPÖ wählen, wenn am Sonntag Nationalratswahlen wären. Die FPÖ gewinnt 1 Prozentpunkt dazu und kommt auf 23%. Die Grünen verlieren drei Prozentpunkte und kommen auf vier Prozent. NEOS halten ihren Wert und liegen wie die Liste Peter Pilz (plus 1 Prozentpunkt) bei 6%.

Kurz vor Kern in Kanzlerfrage

In der Kanzlerfrage verliert ÖVP-Obmann Sebastian Kurz zwar 5 Prozentpunkte, liegt mit 32% aber noch vor Amtsinhaber Christian Kern (SPÖ), der im Vergleich zum Juli von 25 auf 28% zulegt. Heinz-Christian Strache (FPÖ) kommt auf 9% (-2), Matthias Strolz (NEOS) auf 3%, Peter Pilz auf 2% und Ulrike Lunacek auf 1%.

Laut Unique research geben 85% der Österreicher an, dass die Affäre um den SPÖ-Berater Tal Silberstein ihre Wahlentscheidung kaum beziehungsweise gar nicht beeinflusst.

Methode: Telefonische Befragung Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: ± 4,4 Prozentpunkte Sample: n=500 Befragte Feldarbeit: 21. bis 25. August 2017

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.