© Onur Dogman/NurPhoto via Getty Images

Corona
02/10/2021

Wochenend-Lockdowns: Wird Istanbul zum Vorbild für Wien?

In der Türkei fährt das Leben seit Beginn der Pandemie nur am Wochenende runter. Jetzt prüft Wien diese Lösung.

von Naz Kücüktekin 

In Wien überlegt Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) einen sogenannten „Wochenendlockdown“. Die Idee dahinter: Von Montag bis Donnerstag oder bis Freitag – das ließ er offen - soll alles offen haben, sogar die Gastro. Am Wochenende sollen die Rollbalken hingegen runtergehen und ein harter Lockdown herrschen. Laut Hacker könne man damit „Pandemiewellen“ gut in den Griff bekommen.

Im Gesundheitsministerium wird der Vorschlag schon länger geprüft, die Gastronomie hält ihn für eine Schnapsidee. Und der Wiener Handel wird sich schön bedanken, wenn der Lockdown auf Wien begrenzt bleibt und die Wochenend-Shopper auf Niederösterreich ausweichen, zum Beispiel in die SCS. 

Weniger Ausnahmen als in Österreich

In der Türkei ist der Wochenendlockdown schon seit Anfang der Pandemie immer wieder Praxis. Seit 4. Dezember 2020 gilt er bis auf Widerruf. Das türkische Gesundheitsministerium verkündete Ausgangssperren, die unter der Woche zwischen 21 und 5 Uhr Früh und am Wochenende zwischen Freitag 21 Uhr bis Montag 5 Uhr gelten. In diesen Zeiten, in denen wörtlich übersetzt ein „Verbot auf die Straße zu gehen“ herrscht (sokağa çıkma yasağı), ist es bis auf gewisse Ausnahmen komplett untersagt, den Wohnraum zu verlassen.

Wie gut der Wochenendlockdown gegen die Pandemie wirkt, ist in der Türkei höchst umstritten. Vor und nach jedem Wochenende dominieren in Medien und auf Social Media Bilder von Menschenmengen vor Einkaufszentren oder von überfüllten Straßen. Damit will man illustrieren, wie sich Menschen auf das Wochenende vorbereiten oder ab Montag die Einkäufe nachholen und sich dabei erst recht gefährlich nahekommen.

Das Virus ist "wie ein Beamter"

In Kommentaren wurde außerdem der Ruf nach weniger erratischen Maßnahmen laut. „Bei uns ist das Virus wie ein Beamter. Es geht brav unter der Woche von neun bis 17 Uhr arbeiten und kann sich daher nicht ausbreiten“, scherzt man in der Bevölkerung.

Völlig daneben ging das erste Wochenende: Die Regierung informierte das Volk am Freitagabend zwei Stunden vor dem Lockdown. Es kam zu tumultartigen Szenen in Einkaufszentren. Das sollte Hacker Istanbul besser nicht nachmachen.

Vorbildlich hingegen die Rücksicht auf die Liebe: Am Valentinstag, der dieses Jahr auf den Sonntag fällt, wird eine Ausnahme gemacht. Während Essen und alles andere nicht geliefert werden darf, ist es Blumengeschäften gestattet an Haushalte zuzustellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.