© APA - Austria Presse Agentur

Österreich
08/07/2020

Zitate der Woche: "Es ist eine Lüge"

Die Politik-Zitate der Woche.

"Es ist eine Lüge." - Die Regionalmanagement Burgenland hat vor der Commerzialbank-Sperre kein Geld in Sicherheit gebracht...

"Natürlich, ein Geschäftsführer, der sein Unternehmen vertreten muss, der in weiterer Folge für Steuergeld verantwortlich ist, hat es dann auch versucht." - ...sondern ist beim Versuch gescheitert, wie Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) dann doch einräumen muss.

"Ich bin in keiner Krise, ich brauche daher auch keine Unterstützung." - Doskozil hat trotzdem alles im Griff und braucht auch von seiner Bundesparteichefin Pamela Rendi-Wagner keine Hilfe.

"Ich glaube nicht, dass irgendjemand sich große Fragen stellt, was in vier Jahren ist." - Rendi-Wagner sieht indes keine Spitzenkandidaten-Debatte in ihrer Partei.

"Das gibt allemal ein sehr schräges Bild ab." - die Grün-Mandatarin Nina Tomaselli über Wolfgang Sobotkas Switchen zwischen Ausschuss-Vorsitz und Auskunftspersonen-Sessel.

"Das muss Sobotka mit sich selbst und seinem Gewissen ausmachen." - Grünen-Ausschussmitglied David Stögmüller hat Bedenken, will dem Koalitionspartner aber nicht dreinreden.

"Das ist ein fundamentaler Grundsatz, der einzuhalten ist, ob es in der Verfahrensordnung steht oder nicht." - Als Ausschussvorsitzender im Verdacht der Befangenheit stehen geht gar nicht, findet Ex-Höchstrichterin Irmgard Griss.

"Ein schöner Tag zuhause: draußen trommelt der Dauerregen, im Haus aufarbeiten von Aufgeschobenem - Dauertelefonate und Hemden bügeln." - Sozialminister Rudolf Anschober twittert aus dem Homeoffice.

"Wenn mir ein Stein auf den Kopf fällt, dann vielleicht nicht." - nur ein Schlag von oben könnte Wilfried Haslauers (ÖVP) Wiederkandidatur als Salzburger Landeshauptmann verhindern.

"Dietrich Mateschitz beabsichtigt, die von ihm unterstützen journalistischen Aktivitäten stärker auf lösungsorientierte Projekte jenseits der politischen Alltagsauseinandersetzungen zu konzentrieren." - Der Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz sperrt seine Rechercheplattform "Addendum" zu und sucht sich ein neues Steckenpferd.

"Ich war ja die FPÖ." - Heinz Christian Strache sieht sich als Verkörperung der Blauen ...

"Na, wenn man vom Pferd fällt, sollte man wieder aufsteigen." - ...und würde auch als Chef seiner eigenen Liste wieder nach Ibiza fliegen.

"Die Ursula Stenzel gehört zum ersten Bezirk genauso wie das Schlagobers zum Einspänner." - Ursula Stenzel soll das Sahnehäubchen des Wiener FPÖ-Wahlkampfs werden.

"Es ist genug für alle da, aber nicht für jedermanns Gier." - Caritas-Präsident Michael Landau appelliert an die Solidarität.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.