„Endlich wieder Gespräche face-to-face zu führen, tut unendlich gut und ist essentiell, gerade in der Kommunikationsindustrie“, so IAA-Executive-Director Gabriela Stimpfl -Abele.

© IAA Austria/Thomas Lerch

Werbung
07/17/2021

Endlich wieder face-to-face: Die Werbe- und Kreativszene feierte im „Stöckl am Park“

Das IAA Austrian Chapter (International Advertising Association) und die IAA Young Professionals feierten das erste Mal nach der Corona-Zwangspause wieder ein gemeinsames Sommerfest.

In lockerer Atmosphäre wurden im „Stöckl am Park“ Kontakte geknüpft und Branchen-Insights ausgetauscht. „Endlich wieder Gespräche face-to-face zu führen, tut unendlich gut und ist essentiell, gerade in der Kommunikationsindustrie“, so IAA-Executive-Director Gabriela Stimpfl-Abele. „Wir hoffen wirklich, dass die Durststrecke jetzt vorbei ist und wir wieder mehr Live-Events erleben. Ganz besonders freuen wir uns schon auf die EFFIE-Gala am 3. November im Museumsquartier. Übrigens, wer noch nicht eingereicht hat: bis 18. Juli ist noch Zeit.“ Gesichtet wurden: Mindshare-CEO Ursula Arnold, VMLY&R-CEO Sebastian Bayer, GW-Cosmetics-Geschäftsführerin Beatrice Cox-Riesenfelder, KHL-Chefin Kristin Hanusch-Linser, Manstein-Anzeigenleiterin Martina Hofmann, Springer & Jacoby-Chef Ralf Kober, Red-Bull-Global-Head-of-Advertising Eleonore Ogrinz, ÖBB-Werbung-Geschäftsführerin Karin Seywald-Czihak, die Corvis-Bosse Martin und Markus Siuda, ORF-Personalchefin Kathrin Zierhut-Kunz und viele andere Größen und vielversprechende Talente der österreichischen Werbe- und Kreativbranche.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.