© WERTSECURE/GREGOR HARTL

Werbung
05/29/2021

Klug investieren mit Sinn & Service

Anleger schätzen das „All-in-Konzept“ der WertSecure-Geschäftsführer Mag. Julia Holzinger und Mag. Harald Kitzberger.

Immobilien von WertSecure

In Wien und Linz baut WertSecure 250 hochwertige und dennoch leistbare Mietwohnungen. Dabei legt man besonderes Augenmerk auf Nachverdichten statt Grünvernichten. Finanziert werden die Projekte durch Privatinvestoren über das sogenannte „Bauherren-Modell“.

WertSecure entwickelt derzeit 14 Immobilien-Projekte. In der Altmannsdorfer Straße 184 in Wien entsteht ein Neubau mit 15 Wohnungen. Das wäre an sich nichts Außergewöhnliches, wenn nicht die Wohnungen besonders qualitätsvoll ausgestattet und dabei um rund ein Viertel günstiger als freifinanzierte wären. Wie ist das möglich? Ganz einfach: Dieses Projekt wird mithilfe des sogenannten Bauherren-Modells umgesetzt. Eine Investitionsart, die der Gesetzgeber geschaffen hat, damit mehr private Anleger in leistbaren Wohnbau investieren. Die Geschäftsführer Mag. Julia Holzinger und Mag. Harald Kitzberger haben sich schon vor 30 Jahren auf eben dieses Modell spezialisiert. Die Vorteile sind klar: gedeckelte günstige Mieten durch die Fördergesetzgebung. Den Anlegern winken Renditen von über 3,5 Prozent sowie der Eintrag ins Grundbuch.

Anleger schätzen das „All-in-Konzept“

„Unsere Kunden befinden sich meist in einer oberen Steuerklasse. Sie lukrieren über das Bauherren-Modell Steuerbegünstigungen, etwa durch die verkürzte Abschreibungsdauer von nur 15 Jahren“, sagt Kitzberger. Für interessierte Anleger bietet WertSecure ein All-in-Konzept: „Wir suchen und erwerben eine geeignete Liegenschaft, prüfen die Fördermöglichkeiten, checken die Infrastruktur und wie die Immobilie zu bebauen ist. Bis hin zur Vermietung der Liegenschaft ist alles all inclusive.“ Das erspart privaten Investoren viel Zeit und Aufwand.

80 Millionen Euro investiert

WertSecure ist auf die Schaffung leistbaren Wohnraums für Mieter in städtischen Ballungsgebieten spezialisiert. Künftig realisieren die Experten rund 250 leistbare Mietwohnungen in Wien und Linz mit einem Investitionsvolumen von rund 80 Millionen Euro. So tragen Privatinvestoren über das Bauherren-Modell dazu bei, dass bereits bebaute Flächen sinnvoll erweitert werden. Schon ab 100.000 Euro Investitionssumme bei nur einem Drittel Eigenkapital ist man als Investor dabei. „Auch wenn die Finanzierungsform ‚Bauherren-Modell‘ heißt, ist jeder Fünfte unserer Investoren eine Frau“, ergänzt Holzinger schmunzelnd.

Ethisch und nachhaltig

„Unsere Anleger schätzen den ethischen Ansatz der Investition“, so Holzinger. Sie sagt, WertSecure nutze vorhandene Objekte, „denn uns geht es um städtische Nachverdichtung und nicht ums Zubetonieren freier Flächen.“ Bestehende Objekte werden saniert und ausgebaut oder abgetragen und neu errichtet. Damit wird Bestand verdichtet und Österreich nicht noch weiter zersiedelt. Die Nachfrage nach leistbarem Wohnraum sei stark gestiegen, sagt Kitzberger. „Es ist unsere Firmenphilosophie und soziale Verantwortung, dass wir hochwertigen Wohnraum für jene schaffen, für die Wohnen leistbar bleiben muss. Gleichzeitig sichern wir die Einnahmen für unsere Investoren.“ Die nächste Chance dazu hat man beim Projekt Altmannsdorfer Straße 184 in Wien.

www.wertsecure.at

  • 15 Wohnungen, 4 Garagenplätze
  • Wohnungsgrößen vorwiegend 42 bis 68 m²
  • 1.119 m² nutzbare Fläche
  • Geplanter Baubeginn August 2022
  • 3,7 % Ertrag nach Steuer
  • Investitionssumme € 6 Mio.
  • gefördertes Darlehen rd. € 0,7 Mio.
  • Mindestbeteiligung: 2 %
  • Kredit-, Barzeichner oder Mischung
  • Attraktive Steuerbegünstigungen ab 2021
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.