Das Leben des Vernon Subutex 1+2

Das Leben des Vernon Subutex 1+2

Die Premiere von „Das Leben des Vernon Subutex 1+2“ findet am Freitag, dem 26. April um 19 Uhr statt. Die Vorstellungen sind von 26. April bis 11. Mai 2019 im Schauspielhaus Wien, Porzellangasse 19 zu sehen.

Das vielbesungene „Prekariat“ ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen – in Frankreich und ganz Europa. Titel-Antiheld Vernon Subutex ist aber nicht nur finanziell gestrauchelt, sondern sein gesamtes Selbstbild und damit auch seine Geschlechtsidentität kommt ins Wanken. Was ist ein Mann anno 2019? Vernons Reise in den Abgrund beschreibt Virginie Despentes mit ihrem einzigartigen, beißend-bitteren Humor. In ihrem außergewöhnlichen Gesellschaftsroman porträtiert sie eine radikalisierte Gesellschaft, in der sich immer mehr Menschen vor dem sozialen Abstieg fürchten.

Schlechte Zeiten für Vernon Subutex, Musikliebhaber, Plattenverkäufer, Lebenskünstler: Sein Laden ist nach vielen erfolgreichen Jahren pleitegegangen; die Musikindustrie hat es schließlich schwer im 21. Jahrhundert. Danach konnte Vernon sich noch für einige Zeit über Wasser halten – mit der finanziellen Hilfe seines guten Freundes, des Popstars Alex Bleach. Als Vernon jedoch durch das immer losere Netz der sozialen Sicherungssysteme rutscht, sein Freund Alex völlig unerwartet verstirbt und weitere Schicksalsschläge folgen, geht es für ihn bergab. Ohne die regelmäßigen Liquiditätsspritzen verliert er bald seine Wohnung, denn »ab 40 duldet dich Paris nur noch als Eigentümerkind«! Gezwungenermaßen begibt sich Vernon auf eine Odyssee von Sofa zu Sofa und Schlafzimmer zu Schlafzimmer seiner Freunde, ehemaligen Partnerinnen und Geliebten. Von der Ex-Bassistin seiner Band über einen verkrachten Drehbuchautor bis zu einem leidenschaftlich koksenden Trader begegnet er auf seinem Weg in den Abgrund so manch skurriler Figur.

Doch ein letztes Ass hat Vernon noch im Ärmel: Kurz vor dessen Tod hat ihm Alex Bleach drei Videokassetten mit Aufzeichnungen von einem Selbst-Interview überlassen. Das letzte Zeugnis des Popstars – von unschätzbarem Wert für die Boulevard-Industrie. Vor allem der skrupellose Filmproduzent Laurent Dopalet setzt alle Mittel ein, um an das Filmmaterial zu kommen. Doch was erzählt Alex Bleach eigentlich auf den Bändern?


Vernons Reise in den Abgrund beschreibt Virginie Despentes mit ihrem einzigartigen, beißend-bitteren Humor. In ihrem außergewöhnlichen Gesellschaftsroman porträtiert sie eine radikalisierte Gesellschaft, in der sich immer mehr Menschen vor dem sozialen Abstieg fürchten. Aufgrund des ökonomischen Drucks, der auf ihnen lastet, sind sie zu einsamen Einzelkämpfern geworden. Doch schließlich lässt Despentes Hoffnung für die Erniedrigten und Beleidigten keimen: Um den DJ Vernon Subutex bildet sich eine neue Gemeinschaft. Vom identitären Skinhead bis zum islamischen Akademiker kommen alle zusammen – und Vernon lässt sie tanzen.

Nach den Romanen von Virginie Despentes/ Deutsch von Claudia Steinitz

In einer Bühnenfassung von Tomas Schweigen & Tobias Schuster

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG

Regie: Tomas Schweigen

Nähere Infos unter:schauspielhaus.at/subutex

Gewinnen Sie Karten zur Ausstellung!

profil verlost 10x2 Tickets zur Vorstellung „Das Leben des Vernon Subutex 1+2!“ inklusive Streetfood mit Vernon am Donnerstag, dem 02. Mai um 19:00 Uhr

Kontakt:

Die Gewinner werden durch Verlosung ermittelt und verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Preise können nicht in Bargeld abgelöst werden. Mitarbeiter der VGN Medien Holding GmbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Mindestalter für die Teilnahme 14 Jahre. Die VGN Medien Holding GmbH und die VGN Digital GmbH als Veranstalter dieses Gewinnspiels haften weder für die allfällige Mangelhaftigkeit der Preise noch für sonstige Schäden, die im Zusammenhang mit der Nutzung der gewonnenen Preise entstehen. Einsendeschluss: 25.04.2019, Druckfehler & Irrtümer vorbehalten.

Ich stimme zu, dass die VGN Medien Holding GmbH, die VGN Digital GmbH und die Verlagsgruppe News Medienservice GmbH die von mir oben angegebenen personenbezogenen Daten zwecks Übermittlung von Informations- und Werbematerial über deren Magazine und Online-Medien, für Marketingmaßnahmen (Gewinnspiele, Veranstaltungen, Newsletter für deren Waren und Dienstleistungen) sowie für Abo- und Sonderwerbeaktionen verarbeiten und mich zu den vorgenannten Zwecken via SMS, E-Mail, Telefon oder postalisch kontaktieren dürfen. Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an datenschutz <AT> vgn.at widerrufen. Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erhalte ich in der Datenschutzerklärung, abrufbar unter: www.vgn.at/Datenschutzpolicy.