Die Profile der Woche
Gesellschaft

Die Profile der Woche

Was Sie vergangene Woche möglicherweise verpasst haben.

Manifest

Mark Zuckerberg, 33
Facebook steht kurz davor, die Schallmauer von zwei Milliarden Nutzern zu durchbrechen. Aus diesem Anlass stellte Mark Zuckerberg ein Manifest vor, das die Aufgaben des Internetgiganten neu definiert. „Gemeinschaften zu bilden und die Welt enger zusammenzubringen“ – so lautet fortan die Mission. Die Welt, durch Trump, Brexit und Terrorgefahr politisch gespalten, soll sich wenigstens im Netz solidarisieren.

Trinkfest

Harte Mischung
Aufruhr im kanadischen Dawson City. Eine mumifizierte menschliche Zehe, Hauptbestandteil des „Sourtoe Cocktails“, wurde gestohlen. Die Whisky-Bouteille, in der die Zutat gut sichtbar schwebt, wird als Mutprobe gereicht: Wer die Zehe beim Trinken mit den Lippen berührt, dem gebühren Ruhm und Urkunde. Der Inhaber der Bar tobt, weil menschliche Gliedmaßen schwer zu bekommen seien. Vergangenen Freitag gab es eine Spur: Der mut-maßliche Dieb ließ seine Zehen-Urkunde in der Bar zurück.

Sportfest

Christoph Strasser, 34
Der steirische Extremradler stellte bei einem der härtesten Radrennen der Welt alle Mitbewerber in den Schatten: Beim Race Across America schaffte er es mit einem enormen Vorsprung ins Ziel. Für die 4940 Kilometer lange Strecke benötigte Strasser acht Tage, neun Stunden und 34 Minuten. Während des Rennens ruhte der Sportler praktisch nie: Über die gesamte Distanz hat er weniger als insgesamt neun Stunden geschlafen.

Standfest

Alex Hai
Die gebürtige Deutsche wird als Venedigs erste „Gondoliera“ bezeichnet. Nun unterzog sie sich in den vergangenen Monaten einer Testosteronbehandlung, einer Operation und änderte ihren Namen – von Alexandra zu Alex. Hai löste mit ihrem Einbruch in den seit 900 Jahren von Männern dominierten Berufsstand eine Revolution in der Lagunenstadt aus. Bei dem Versuch, den Gondel-Führerschein zu machen, fiel sie indes durch, weil ihr Wasserfahrzeug angeblich gegen ein Hindernis geprallt war.

Kommentar verfassen