So reisen Europäer
Gesellschaft

Andere EU-Länder kaum interessant: So reisen Europäer

Andere Mitgliedsstaaten sind für EU-Bürger auf Reisen kaum interessant.

Urlaub in der EU? Für Europäer nicht besonders attraktiv. Wie Eurobarometer-Daten zeigen, reisen EU-Bürger kaum in andere Mitgliedsstaaten. 37 Prozent waren noch nie in einem anderen EU-Land, weniger als die Hälfte reist öfter als einmal alle fünf Jahre in einen anderen EU-Staat.

Die Bereitschaft in andere EU-Länder zu reisen, schwankt sehr stark zwischen Bewohnern wohlhabenderer und ärmerer Mitgliedsstaaten. Während Luxemburger, Niederländer und auch Österreicher zu einem Großteil mindestens einmal im Jahr andere EU-Länder besuchen, sind Griechen, Bulgaren und Ungarn kaum im EU-Ausland.

Ein Großteil der Reisenden sucht laut Eurobarometer im Urlaub nach Sonne und Strand (39 Prozent), 38 Prozent der EU-Bürger besuchen in ihrem Urlaub Freunde oder Verwandte. Die Entscheidung für ein Reiseziel fällt immer noch vor allem aufgrund von Empfehlungen durch Freunde, Kollegen oder Verwandte, die persönliche Erfahrung und Informationen aus dem Internet fallen dahinter zurück.

Kommentar verfassen