Schlaf, Handy, Sport? Was Kinder machen sollen
Gesellschaft

Schlaf, Handy, Sport? Was Kinder machen sollen

Wie schaut der ideale Lebenswandel für unter Fünfjährige aus?

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat keine Mühen gescheut, um ihre neuen Richtlinien zum idealen Lebenswandel für unter Fünfjährige mit Expertise zu unterfüttern: Fast 1400 wissenschaftliche Aufsätze und 280 internationale Studien wurden gewälzt, um das Ausmaß von körperlicher Bewegung, Fernsehen und Schlafen zu identifizieren, das der kindlichen Entwicklung am förderlichsten sein sollte.

Die Empfehlungen gelten weltweit und für Kinder jeglichen Geschlechts, jeweils für einen Zeitraum von 24 Stunden (und sollten unbedingt als sehr allgemeine, individuell durchaus variable Richtwerte verstanden werden).

Unter 1-Jährige
Körperliche Aktivität (Krabbeln, Aufrichten): mindestens 30 Minuten
Bildschirmzeit: 0 Minuten
Schlaf: 14–17 Stunden (0–3 Monate), 12–16 Stunden (4–11 Monate)

1- bis 2-Jährige
Körperliche Aktivität: mindestens 180 Minuten
Bildschirmzeit: 0 Minuten (1-Jährige), höchstens 60 Minuten (2-Jährige)
Schlaf: 11–14 Stunden

3- bis 4-Jährige
Körperliche Aktivität: mindestens 180 Minuten, davon mindestens 60 Minuten
mit höherer Intensität
Bildschirmzeit: höchstens 60 Minuten
Schlaf: 10–13 Stunden

Kommentar verfassen
  • Herbert Neubauer Sa., 11. Mai. 2019 18:31

    Erschreckend finde ich es eher, dass es so scheint, als ob Eltern ihre Kinder immer mehr vernachlässigen würden, da der kontinuierliche Blick ins Mobiltelefon wichtiger ist. Achten Sie einmal genau darauf, wie viele Mütter ihre Augen lieber am Bildschirm fesseln anstelle des eigenen Kindes. Bei der Versandapotheke http://www.servusapotheke.at/ habe ich gelesen, dass 40% ihr Kind Vernachlässigen..

    Melden