Madonna: Eine Ikone wird 60
Kultur

Madonna: Eine Ikone wird 60

Zum heutigen runden Geburtstag der einzigartigen Popkünstlerin.

In einem der vielen freimütigen Momente der Film-Doku "Truth or Dare" stellte Madonna kurz und kokett ihr Licht unter den Scheffel: "Ich weiß, dass ich nicht die beste Sängerin bin, und ich weiß, dass ich nicht die beste Tänzerin bin, aber das interessiert mich auch nicht. Mich interessiert, die Menschen aufzuregen, zu provozieren und dadurch politisch zu sein." Der Film entstand während der epochalen "Blond Ambition World Tour" im Sommer 1990 und zeigte die in Wahrheit alles andere als mittelmäßige Sängerin und Tänzerin auf dem Zenit ihres globalen Ruhms. Madonna war zu diesem Zeitpunkt ganz unzweifelhaft die berühmteste Frau des Planeten, ex aequo allenfalls mit Mutter Teresa, doch die beiden agierten auf zu unterschiedlichen Terrains, um einander ernsthaft in die Quere zu kommen.

Madonna - Like A Prayer (Official Music Video)

Radikal selbstbestimmte Powerfrau

Wenn dereinst die umfassende, definitive Geschichte der Popkultur geschrieben und über die eine, alles überstrahlende Galionsfigur entschieden werden soll, kommt dafür nur Madonna Louise Ciccone aus Bay City, Michigan, infrage. Es mag ähnlich erfolgreiche, musikalisch sogar weitaus substanziellere Acts gegeben haben, niemand aber - weder vor noch nach ihr - hat das Prinzip Pop so konsequent, luzid, spielerisch und glamourös auf den Punkt gebracht wie der 1,64 Meter kleine Inbegriff der radikal selbstbestimmten Powerfrau. In ihren großen Zeiten zwischen 1984 und 2000 begnügte sich Madonna nicht einfach damit, die Mechanismen des weltumspannenden Unterhaltungsgeschäfts virtuos für ihre Zwecke zu nutzen, sie stellte diese Mechanismen offensiv aus und etablierte Pop damit als nach allen Seiten offenes Zeichensystem, in dem bei aller vordergründigen Flüchtigkeit die Grundfragen der Identität stets aufregend neu verhandelt werden können. "Express Yourself", ihr Megahit aus dem Jahr 1989, war in diesem Sinne durchaus programmatisch zu verstehen (das spektakuläre Video dazu drehte übrigens ein damals noch weithin unbekannter Werbefilmer namens David Fincher).

Die großen Zeiten von Madonna sind unstreitbar vorbei. Ihr letztes relevantes Album, "Music", erschien 2000. Seither meldet sie sich in unregelmäßigen Abständen zurück, um seltsam angestrengt jenen Trends hinterherzuhecheln, die sie früher mit traumwandlerischer Grandezza noch selbst setzte. Heute feiert Madonna ihren 60. Geburtstag. Wir gratulieren ehrfürchtig und warten auf das durchschlagende Comeback. Es ist nie zu spät für ein cooles Alterswerk.

Kommentar verfassen