Manu Delago

Manu Delago

Kultur

Manu Delago: Was ich vom Leben gelernt habe

Der Musiker Manu Delago (32) über neue Instrumente, das Leben als Castingshow und warum er gerne in die Berge geht.

Du darfst keine Angst vor dem Unbekannten haben. Das ist zumindest mein Gefühl. Ich brenne dafür, neue Musikstile, Instrumente und Künstler zu entdecken. So bin ich auch zu Hang gekommen, einem selbstklingenden Schlaginstrument, das es erst seit 2001 gibt. Gerade aus der Sicht des Komponisten ist es mein Antrieb, neue Ideen und Sounds aufzuspüren.

London ist die beste Stadt für mich. Nach ein bis zwei Jahren kommt bei mir oft der Punkt, an dem ich wieder neue Projekte und Herausforderungen brauche. So geht das in meinem Leben immer hin und her. Vielleicht lebe ich deshalb in der britischen Metropole. Mal bin ich der Komponist, dann wieder der Performer auf der Bühne. Ich bin in der glücklichen Lage, live hauptsächlich meine eigenen Kompositionen spielen zu können. Das bedeutet mir sehr viel.

Manu Delago

Im Leben geht nichts von heute auf morgen. In der Musik ist es nicht anders. Außer man lebt in einer Castingshow. Jedes Instrument braucht enorm viel Zeit, man muss unaufhörlich üben und sich voll und ganz der Musik hingeben.

Wenn du auf einen Berg steigst , muss du eine bestimmte Anzahl an Schritten gehen, um eine große Strecke zurückzulegen. Wenn man dann zurückblickt, kommt einem der Weg gar nicht so weit vor. Ich geh für mein Leben gerne in die Berge. Klar, ich bin ja Tiroler.

Im Leben muss man sich zurücknehmen können. Bei meiner Band bin ich Komponist und Bandleader zugleich. Bei anderen Projekten kann ich mir das Ganze gut von außen ansehen. Ich habe eher das Gefühl, dass ich noch viel lernen kann – und das auch will. Es gibt eine lange Liste an Künstlern, mit denen ich gerne zusammenarbeiten würde. Solange mir die Musik gefällt und ich gefordert werde, lasse ich mir alle Optionen offen.

Konzerte von Manu Delago:


25.4.2017 Stadtsaal Wien
26.4.2017 Kulturhofkeller Villach
27.4.2017 Orpheum Graz
28.4.2017 Komma Wörgl
29.4.2017 ARGE Salzburg
30.4.2017 Redbox Mödling
18.5.2017 Tschirgart Jazz Festival Imst
19.5.2017 Remise Bludenz

Kommentar verfassen