Das profil-Cover vom 22. Juni 1992

Das profil-Cover vom 22. Juni 1992

Österreich

profil vor 25 Jahren: Der eiskalte Engel

Ein spektakulärer Mordfall sorgt für Aufsehen und Österreich wird zum Musterland in Sachen Flüchtlinge. Das profil vor 25 Jahren.

Der Fall hatte viel Staub aufgewirbelt: Wie "ein 34-jähriger Sonnyboy, bekannt aus Funk und Fernsehen, zum eiskalten, berechnenden Mörder wurde", beschrieb profil in der Ausgabe vom 22. Juni 1992. Auf die Frage, warum der Filmproduzent und TV-Regisseur plötzlich gemordet und sein Opfer zerstückelt hatte, wussten auch einschlägige Experten keine Antwort.

Ebenfalls keine plausible Erklärung gab es für die üppigen Privilegien in den Sozialversicherungen . "Seit Jahrzehnten" prangerte der Rechnungshof deren "millionenschwere Geldverluderung" an: "sündteure Dienstreisen","aberwitzige Protzbauten" und teure Privilegien für die Angestellten, die ab zehn Dienstjahren "unkündbar" waren.

Positives gab es von der Hilfsbereitschaft Österreichs in Sachen Flüchtlinge zu berichten. Wir seien "das einzige Land Westeuropas, das keine Visumpflicht für die Bewohner des ehemaligen Jugoslawien verordnet hat", berichtete profil. Und während Deutschlands Innenminister kategorisch erklärte, "die deutschen Grenzen bleiben zu", brachte Österreich eine wachsende Zahl von Kriegsflüchtlingen in Turnhallen, Pfarren und Privatquartieren unter. In "seltener Einigkeit halten Volk und Politiker Herz und Tore für die bosnischen Flüchtlinge offen", lobte profil. Und Manfred Matzka, Kabinettschef im Innenministerium, meinte: "Das Boot mag vielleicht bald voll sein, aber dann blasen wir eben das Schlauchboot auf."

Das profil-Cover vom 22. Juni 1992

Das profil-Cover vom 22. Juni 1992

Kommentar verfassen