Wettzettel Nationalratswahl 2017

Wettzettel Nationalratswahl 2017

Österreich

Wer wird Kanzler? – Die Wettquoten für die Nationalratswahl

Während man beim Wort "Wetten" normalerweise an die Champions League, den Super Bowl oder das NBA-Finale denkt, kann man bei der kommenden Nationalratswahl auf den nächsten Bundeskanzler wetten.

Bei mehreren Wettanbietern ist es im Vorfeld der Nationalratswahl möglich, Wetten über den nächsten Bundeskanzler abzuschließen. Die Quoten zeichnen dabei ein klares Bild: Glaubt man etwa den Zahlen des deutschen Online-Wettanbieters bet-at-home.com, so dürfte Sebastian Kurz am Sonntag klarer Wahlsieger und damit wohl Bundeskanzler werden. Mit einer Quote von 1:1,12 werden ihm mit Abstand die größten Chancen eingeräumt. Etwas abgeschlagen liegt Heinz-Christian Strache mit einer Quote von 1:4,25 auf dem zweiten Platz. Dem aktuellen Bundeskanzler Christian Kern werden von den Buchmachern mit 1:6,5 die schlechtesten Chancen unter den Kandidaten der drei Großparteien eingeräumt. Insgesamt liegt Barbara Rosenkranz von FLÖ mit einer Quote von 1:1.500 an letzter Stelle.

Fast ident verhalten sich die Quoten beim österreichischen Wettanbieter Bwin. Im Unterschied zu bet-at-home.com glauben die Buchmacher hier aber eher nicht an einen Bundeskanzler Heinz-Christian Strache. Die Quoten für den FPÖ Spitzenkandidaten liegen lediglich bei 1:11. Am schlechtesten stehen die Chancen für Roland Düringer und seine Liste Gilt mit 1:3.001.

Die Screenshots der Websites stammen vom frühen Nachmittag des 11. Oktobers.

Kommentar verfassen