Terror-Opfer in Sri Lanka

Terror-Opfer in Sri Lanka

Österreich

Im profil: Nachruf, Geldwäsche, Sri Lanka-Terror

Unsere Empfehlungen aus dem aktuellen profil.

Es war ein ganz normaler Arztbesuch, reine Routine. Es brachte alles ins Wanken: Tumor, bösartig. Edith Meinhart hatte großes Glück und gute Ärzte, sie ist heute wieder gesund. Was bleibt, sind Fragen, die ans Eingemachte gehen: Wer bin ich, was mache ich – und will ich das? In den vergangenen Wochen hat Meinhart mit Menschen gesprochen, denen Ähnliches widerfahren ist, denen eine Trennung, ein berufliches Burn-Out, ein Schicksalsschlag zum Anlass wurden, um in der zweiten Lebenshälfte noch einmal neu zu sich selbst zu finden – nicht zuletzt, um am Ende nichts zu bereuen.

Christian Rainer: Nicht regierungsfähig?

Leitartikel. Schnell haben sich die Freiheitlichen wieder dort eingefunden, von wo man sie sich wegdenken wollte. Vor Schadenfreude sei gewarnt.

Chaos mit Herz

Horst Christoph, langjähriger Kulturredakteur des profil, ist vorvergangene Woche im 80. Lebensjahr gestorben. Die Schriftstellerin Eva Menasse erinnert sich an ihren einstigen Kollegen.

„Viele gehen zu leichtsinnig mit dem Begriff Nazi um“

Regierungskoordinator und Infrastrukturminister Norbert Hofer über die zahlreichen Einzelfälle in der FPÖ, die Fehler von Schwarz-Blau I, seine Maut-Ideen für die Klimaziele, sein Faible für Armin Wolf und sein Lieblingsspiel „Pflanzen gegen Zombies“.

Waschraum

Europa hat ein Geldwäsche-Problem. So sieht das zumindest die EU-Kommission. Sie hat gegen alle Mitgliedsstaaten „Vertragsverletzungsverfahren“ eingeleitet – wegen der unzulänglichen Umsetzung einer Richtlinie aus 2015. Mittendrin: Österreich. In einem vertraulichen Schriftsatz listet die Kommission 110 Mängel in der österreichischen Geldwäsche-Gesetzgebung auf. Jetzt droht eine Klage vor dem EU-Gerichtshof.

Nach dem Morden

Die Anschläge von Sri Lanka führen vor Augen, was durch jüngste Erfolge gegen berüchtigte Terror-Gruppen im Nahen Osten aus dem Blick geriet: Der globale Dschihadismus wird nicht so schnell verschwinden.

Kommentar verfassen