Rainer Nikowitz: Allein gegen alle
Österreich

Rainer Nikowitz: Allein gegen alle

Peter Pilz darf an den Wahl-Duellen im ORF nicht teilnehmen – und auch sonst haben sich alle gegen ihn verschworen. Aber nicht mit ihm.

profil: Darf ich Sie fragen, ob …
Pilz: Sie dürfen nicht nur, Sie müssen! Sonst verklag ich nicht nur den ORF, sondern euch gleich mit!
profil: Weil wir Teil der großen Verschwörung sind, die Ihren Erdrutsch-Sieg mit allen Mitteln verhindern will?
Pilz: Wer ist das nicht? Das rot-schwarz-blau-grün-pinke Machtkartell ist überall!
profil: Meinen Sie das ernst?
Pilz: Hören Sie! Wenn ich in meinen 31 Jahren im Parlament immer nur Sachen gesagt hätte, die ich ernst meine, dann hätte ich nur die halbe Redezeit gebraucht. Aber: Die sperren mich sogar aus den Parlamentsausschüssen aus!
profil: Diesbezüglich könnte man einen Monat vor der Wahl durchaus der Ansicht zuneigen: Wuascht.
Pilz: Und im ORF darf ich mit den Kummerln, den Stronach-Restposten und denen diskutieren, denen die FPÖ zu links ist. Des is ma nimmer wuascht!
profil: Dass Ihnen ein paar Mandate fehlen, um Kurz und Strache im ORF auseinandernehmen zu dürfen, haben Sie aber vorher schon gewusst. Aber so, wie Sie auf den ORF eindreschen, bewerben Sie sich ja um die Jörg-Haider-Gedächtnismedaille.
Pilz: Mein Motto war schon immer: „Tue Gutes und rede darüber.“
profil: Und manche behaupten, der zweite Teil war schon immer der wesentlich Wichtigere.
Pilz: Sie reden wie eine grüne Frau. Aber was kümmert’s den Mond, wenn die Hunde bellen? Was wollten Sie mich denn jetzt eigentlich fragen am Anfang?
profil: Das … hab ich jetzt vergessen.
Pilz: Das wird Folgen haben!

Kommentar verfassen