Rainer Nikowitz: Zählbare Erfolge
Österreich

Rainer Nikowitz: Zählbare Erfolge

Die ÖVP kommt in Sachen Parteispenden einfach nicht zur Ruhe. Schuld daran ist natürlich schon wieder so eine Schmutzkübelkampagne.

Kurz: Des is jetzt aber blöd. Mit der Horten. Ich bin not amused!
Blümel: Na ja, was soll i sagen … Oje!

Kurz: Mehr fallt dir dazu net ein, wenn i not amused bin?
Blümel: Soll i dir eine kleine Amphore für die Tränen reichen, wie sie es damals beim Nero gmacht ham?

Kurz: Ich warne dich! Mei Laune wird net besser!
Blümel: Is ja scho guat! Sicher is des schad, dass ma de Marie jetzt nimmer kriegen.

Kurz: Und vor allem, dass des genau jetzt aufkumman is … A Monat vor der Wahl! Mit diese peinlichen Raten, wie schaut denn des jetzt aus? Des kann alles ka Zufall sein.
Blümel: Eh net.


I sag’s dir … Wenn i net so eine ungeheure Strahlkraft hätt!

Kurz: Zu diesem Zeitpunkt kann des nur passieren, weil i schon wieder amoi zum Opfer einer üblen Schmutzkübelkampagne werde!
Blümel: Oder aber möglicherweise auch, weil wir die Spenden von der Horten jetzt gemeldet ham.

Kurz: Was? Warum hätten wir so was tun sollen?
Blümel: Na ja … Weil ma miassn?

Kurz: Pffft! Wie wenn uns des sonst so beeindrucken tät!
Blümel: Nach de Festplatten hab i mir denkt, ma sollt vielleicht …

Kurz: Denkt, denkt … Es wird vü z’vü denkt in dera Partei! Und vü zu wenig gefolgt! Zusammengefasst heißt des also: Wir ham uns in dieser Gschicht selber besudelt?
Blümel: Theoretisch könnt ma des so sagen, aber …

Kurz: Des wird ja immer schöner! Sabotage quasi! I sag’s dir … Wenn i net so eine ungeheure Strahlkraft hätt!
Blümel: Eh. Aber wir stehen auch alle hinter dir!
Kurz: Hoffentlich weit genug.