Facebook Mark Zuckerberg

Facebook Mark Zuckerberg

Österreich

Diese Woche im profil - Unsere Empfehlungen

Der Facebook-Datenskandal analysiert, das zwischenmenschliche Zerwürfnis im Fall BVT und eine Reise nach Saudi-Arabien. Unsere Empfehlungen aus dem aktuellen profil.

Ungefähr zehn Jahre ist es nun her, dass SEBASTIAN HOFER sich einen Facebook-Account zulegte. Er tat dies im Auftrag von profil: Facebook war damals neu und so gut wie unbekannt (nur 60 Millionen User weltweit), weshalb Hofer sich dieses womöglich vielversprechende soziale Netzwerk einmal genauer anschauen sollte. Aus der Recherche wurde im Lauf der Zeit Gewohnheit, aus dem Alle-paar-Tage-Reinschauen ein Ständig-Drinsein. Insofern ist Hofer ein typischer Fall und bestens dafür geeignet, die aktuelle Aufregung um den Missbrauch von Facebook-Nutzerdaten in einer Titelgeschichte zu analysieren – mit der gebotenen Distanz.

Robert Treichler: Der Partyschreck

Leitartikel. Ausgelassen? Gar nicht? Wie man Israels Geburtstag feiern soll.

Schleierfahndung

Darf der Staat Bekleidungsverbote nur für Muslime verhängen, oder müsste neben dem Kopftuch auch die Kippa verboten werden?

Von Rache und Lust

Der Fall BVT ist vor allem eines: verworren. Geht es nur um einen Kriminalfall? Oder gar um eine Verschwörung? Und was genau hat FPÖ-Innenminister Herbert Kickl damit zu tun? Zeit für eine Einordnung: die Geschichte eines zwischenmenschlichen Zerwürfnisses, das in einer Staatsaffäre endete.

Lesen Sie diesen Artikel in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!

"Wir sehen zum ersten Mal das Licht"

Saudi-Arabien, lange als eines der rückständigsten Länder der Welt verschrien, modernisiert sich in rasendem Tempo. profil-Reporter Martin Staudinger und Fotografin Alex Schlacher bereisten das Königreich und fragten Menschen unterschiedlicher Milieus, wie sie sich in diesem Umbruch zurechtfinden. Eine Tour mit unerwarteten Einblicken und vielen Überraschungen.

Lesen Sie diesen Artikel in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!

"Ein Sturz in die Hölle"

Manche Theaterbesuche haben bei ihr physische Störungen zur Folge, als Regisseurin versucht Andrea Breth in jeder Katastrophe, das Komische zu entdecken. Eben probt sie in Starbesetzung Eugene O'Neill am Burgtheater. Ein Gespräch über Sucht, die Ära Hartmann und den Machtmissbrauch am Theater.

Lesen Sie diesen Artikel in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!

Kommentar verfassen