Diese Woche im profil - Unsere Empfehlungen
Österreich

Diese Woche im profil - Unsere Empfehlungen

Schockverarbeitung nach den Anschlägen in Barcelona, Allergenverordnung und Interviews mit Dramatiker Thomas Köck (im Bild) und Expeditions-Anbieter Lukas Furtenbach. Das erwartet Sie im aktuellen profil.

Der mysteriöse Herr Silberstein und seine Freunde

Montag vergangener Woche wurde Tal Silberstein, der Berater von Kanzler Christian Kern, gemeinsam mit seinem langjährigen Geschäftspartner Benjamin Steinmetz in Tel Aviv vorübergehend festgenommen. Silberstein und Steinmetz sind Gegenstand eines Gerichtsverfahrens in Rumänien, dem sie bisher fernblieben. Die SPÖ wusste davon und hielt dennoch lange an Silberstein fest, ehe sie die Zusammenarbeit vergangene Woche beendete. Was machte Silberstein, der im Geschäftsverkehr gern Adressen in Steuerparadiesen nutzt, für die SPÖ so wichtig? Und welche Rolle spielte Alfred Gusenbauer dabei? Eva Linsinger, Joseph Gepp und Michael Nikbakhsh haben für die dieswöchige Titelgeschichte ein komplexes Politik- und Wirtschaftspuzzle zusammengefügt.

Terror: Schockwirkung

Mit jedem neuen Anschlag entfernt sich der IS weiter von seinen Zielen.

Expeditions-Anbieter: „Messner hat eine selektive Wahrnehmung“

Der Innsbrucker Lukas Furtenbach, 39, ist einer der führenden Berg-Expeditionsanbieter Europas – und der kompromissloseste. Bei ihm kann man Touren auf den Everest buchen, auf den K2 oder durch die Eiger Nordwand. Ein Gespräch über schwierige Kunden, stinkende Hochlager und den stets präsenten Tod.

Expeditions-Anbieter Lukas Furtenbach

Wortmonster

Junge Dramatiker wie Thomas Köck, dessen Stück „paradies fluten“ demnächst am Akademietheater zu sehen sein wird, reüssieren mit betont sperrigen Texten. Interessanterweise läuft die Bühnensprache nirgendwo so schön Amok wie in Österreich. Warum ist das so?

Küchenlatein

Seit ein paar Jahren verwirren mysteriöse Buchstabencodes auf den Speisekarten die Gäste in österreichischen Restaurants. Angeblich ist das die Schuld der EU, aber das stimmt so nicht. Chronik einer von A bis R hausgemachten Groteske.

Lesen Sie diese Artikel in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!

Kommentar verfassen