Bundespräsident Alexander Van der Bellen und ÖVP-Chef Sebastian Kurz bei einem Treffen in der Präsidentschaftskanzlei

Bundespräsident Alexander Van der Bellen und ÖVP-Chef Sebastian Kurz bei einem Treffen in der Präsidentschaftskanzlei

Österreich

Zitate der Woche: "Mir ist wichtig, wer wofür regiert"

Die Politik-Zitate der Woche.

"Mir ist nicht so wichtig, wer mit wem regiert, mir ist wichtig, wer wofür regiert." - Bundespräsident Alexander Van der Bellen erteilt ÖVP-Chef Sebastian Kurz einen Klimaschutz-Regierungsauftrag.

"Das fast schon überhitzte Ergebnis der ÖVP - mit 37,5 Prozent so viel wie SPÖ und FPÖ zusammen - wird sich auf normales Niveau zurück bewegen müssen." - Sebastian Kurz hält die ÖVP für überbewertet.

"Jetzt muss sie sich halt von ziemlich weit rechts in die Mitte bewegen, damit überhaupt sinnvolle Verhandlungen geführt werden können." - Innsbrucks grüner Bürgermeister Georg Willi hofft auf eine türkise Kurzkorrektur....

"Die ÖVP ist, was die Farbe angeht, wandlungsfähig. Sie ist von Schwarz zu Türkis gewechselt und kann auch ein bisschen grün werden." - ... Vorarlbergs Grünen-Chef Johannes Rauch setzt auch auf die Umfärbung.

"Man kann nicht innerhalb von vier Monaten darstellen, wofür die SPÖ steht." - Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch bringt die rote Misere auf den Punkt ...

"Wir müssen die SPÖ neu denken, so radikal, wie wir es seit ihrer Gründung nicht mehr gemacht haben." - ... weshalb Parteichefin Pamela Rendi-Wagner den Viktor Adler in sich reanimiert.

"Ich denke mir, dass SPÖ-Politiker ihre Kinder auf öffentliche Schulen schicken sollten, in den Restaurants essen sollten, in denen ihre Wähler essen, und wissen sollten, was ein Brot im Supermarkt kostet." - ...und SJ-Chefin Julia Herr fordert bei dieser Gelegenheit Bodenständigkeit ein.

"Ich teile die Idee nicht, private Oldtimer-Fahrten wären das Hauptproblem." - Ex-SP-Geschäftsführer Thomas Drozda will sich den Porsche nicht verbieten lassen.

"Es war Ausdruck großen Realismus von Kurz, nicht ins Parlament zu gehen. Er weiß besser als alle anderen, es spielt kein Rolle." - Alfred Noll, nach dem Aus der Liste JETZT vom Parlamentarismus ernüchtert.

"Da gibt es ein einfaches Resümee: Ohne Pilz wären wir nicht drinnen, mit Pilz kann man nicht drin bleiben." - Die zweite Ernüchterung Nolls.

"Kurz ist kein Mann des Parlaments." - Schriftsteller Michael Köhlmeier schätzt den ÖVP-Chef ähnlich ein ...

"Er weiß sicher bessere Witze zu erzählen als Kurz. Mit ihm könnte man sich sicher amüsieren, während mir mit Kurz extrem langweilig wäre." - ... und würde einen Abend lieber mit Heinz-Christian Strache verbringen.

"Ich bin ein großer HC-Versteher, weil ich kann mir erklären, warum es dazu kommt." - NEOS-Gründer Matthias Strolz offenbar auch.

"Ich glaube, dass das Christkind noch keine neue Regierung bringen wird." - FPÖ-Chef Norbert Hofer glaubt an himmlische Geschenke, aber nicht an eine rasche Koalitionseinigung.

"Das ist keine Frage der Lust. Wäre es eine Frage der Lust, würde das Ganze ganz anders ablaufen." - NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger nach ihrem langen Gespräch mit ÖVP-Chef Sebastian Kurz.

"Wir sind Lulus, was den Nichtraucherschutz betrifft." - Maximilian Hochmair vom Wiener Krankenhaus Nord sieht Versäumnisse.