Chronisch müde durch Hormonstörung?
Wissenschaft

Chronisch müde durch Hormonstörung?

Kurz gefragt.

Seit Langem gibt das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS) Rätsel auf: Ist es immunologisch bedingt oder gar bloße Einbildung? Mediziner aus Holland haben nun beobachtet, dass bei CFS-Patienten die Werte von zwei Schilddrüsenhormonen deutlich vermindert sind -ähnlich wie bei Schilddrüsenunterfunktion. Bei dieser Krankheit weichen allerdings noch weitere Hormonparameter von der Norm ab, was bei den an CFS Leidenden nicht der Fall war. Dennoch wäre es sinnvoll, so die Experten, mögliche Zusammenhänge zwischen Schilddrüse und chronischer Erschöpfung weiter zu untersuchen.

Kommentar verfassen