GLORIA: Klaas Heufer-Umlauf und Mark Tavassol im Interview

GLORIA: Klaas Heufer-Umlauf und Mark Tavassol im Interview

Klaas Heufer-Umlauf („Circus HalliGalli“) und Mark Tavassol (Wir sind Helden) über melancholische Entertainer, Erwartungshaltungen und ihr gemeinsames Bandprojekt Gloria. profil online traf die beiden Musiker in einem Hotel in Wien-Neubau.

Interview: Philip Dulle, Video: Martin Gamper

profil online: Wann wurde aus dem musikalischem Zeitvertreib zweier Freunde eine richtige Band?
Klaas Heufer-Umlauf: Wir haben uns meistens in Hamburg getroffen, Musik gemacht, Bier getrunken oder gemeinsam ferngeguckt. Nach einiger Zeit haben wir gemerkt, dass wir Songs, an denen wir bereits gearbeitet haben, wieder verlieren. Das Ganze zu konservieren war nur der folgerichtige Schluss.

profil online: Herr Tavassol, bei Wir sind Helden galten Sie immer als Fan der Melancholie. Können Sie mit GLORIA Ihre musikalische Leidenschaft nun richtig ausleben?
Mark Tavassol: Es hat weniger mit einem bestimmten Gefühl, sondern mit musikalischen Entscheidungen zu tun. GLORIA ist eine reine Gitarrenband, Tasteninstrumente kommen kaum zum Einsatz. Wir spielen hauptsächlich mit Instrumenten aus den sechziger und siebziger Jahren. Auch die Verstärker und Mikrofone, die wir verwenden, tragen dazu bei und erzeugen einen intimeren Sound. Aber es stimmt schon. Klaas und ich haben uns in dieser melancholischen Grundstimmung getroffen.

profil online: Im Vergleich zu „Circus HalliGalli“ und Wir sind Helden ist GLORIA eine Band, die bewusst auf Understatement setzt. Wollten Sie sich mit diesem Projekt den Erfolg noch einmal hart erkämpfen?
Heufer-Umlauf: Wir versuchen nicht, als Band möglichst klein zu bleiben. Wir haben aber den Vorteil, dass wir nicht auf jeden Mechanismus im Musikbusiness pochen müssen. Wenn man eine gewisse Bekanntheit hat, weckt man ohnehin automatisch Interesse.
Tavassol: Als Band wollen wir eine möglichst normale Evolution durchlaufen, die im Idealfall bei A beginnt und bei Z aufhört.

profil online: Können Sie sich vorstellen, Ihre TV-Karriere eines Tages ganz gegen die Musik zu tauschen?
Heufer-Umlauf: Karrieren, wie ich sie habe, beendet man nicht aktiv. Die werden irgendwann einfach beendet. Dass ein Damoklesschwert über mir schwebt, ist mir völlig klar. Ein Widerspruch sind die beiden Karrieren aber definitiv nicht.

Live gastiert GLORIA am 4. April im PPC in Graz und am 5. April im Wiener Flex.