Ex-SPÖ-Kanzler Alfred Gusenbauer ist Aufsichtsratsvorsitzender der Signa Prime Selection.
Signa

Gusenbauers Millionen-Honorare auf dem Prüfstand

Alfred Gusenbauer verdiente bei Benko Millionen – und will jetzt weitere aus der Insolvenzmasse. Ob er darauf überhaupt Anspruch hat, wird gerade geprüft: Waren seine Beratungen mit seiner Aufsichtsrats-Funktion vereinbar?

Drucken

Schriftgröße

Die Gläubigerlisten der mittlerweile insolventen Signa-Gesellschaften – Signa Holding, Prime und Development – enthalten so einige prominente Namen. Der Name Alfred Gusenbauer dürfte aber in Zusammenhang mit seinem angestrebten Gläubigerstatus derzeit die erhöhte Aufmerksamkeit der Insolvenzverwalter genießen, wie profil erfuhr.

Konkret geht es um offene Forderungen von Gusenbauer und seiner Firma „Gusenbauer Projektentwicklung und Beratung GmbH“ gegenüber der Signa Holding in der Gesamthöhe von 6.356.689,92 Euro, samt Zinsen. Wie profil berichtete, brachte der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) Forderungen für ihn als Privatperson und für seine Firma beim Handelsgericht ein.

Marina  Delcheva

Marina Delcheva

leitet das Wirtschafts-Ressort. Davor war sie bei der "Wiener Zeitung".

Stefan   Melichar

Stefan Melichar

ist Chefreporter bei profil. Der Investigativ- und Wirtschaftsjournalist ist Mitglied beim International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ).

Anna  Thalhammer

Anna Thalhammer

ist seit März 2023 Chefredakteurin des profil. Davor war sie Chefreporterin bei der Tageszeitung „Die Presse“.