Neue Alben: Jamie xx, Major Lazer

Jamie xx: In Colour

Jamie xx: In Colour

Jamie xx erklärt uns, wie Popmusik im Jahr 2015 klingen muss. Außerdem: Keine Sommerparty ohne Major Lazer! profil unerhört präsentiert die wichtigsten Alben der Woche.

Major Lazer: Peace is the Mission (Warner)

Mit globalen Sounds auf der Suche nach dem Weltfrieden: Das Dancehall-Trio Major Lazer um Mastermind Diplo vereint auch auf dem dritten Album US-amerikanische Beats mit jamaikanischen Rhythmen. Auf Albumlänge klingt das dann aber doch etwas schmierig und schwer an der Grenze zur Formatradiobeliebigkeit. Die Single „Lean on“ (mit MØ & DJ Snake) darf dennoch auf keiner Sommerparty fehlen. (6.1/10) Ph. D.

Major Lazer & DJ Snake - Lean On (feat. MØ)

Jamie xx: In Colour (Young Turks)

Wird man in einigen Jahren einmal Fragen, wie Popmusik zur Halbzeit der Zehnerjahre geklungen hat, wird unter anderem „In Colour“ von Jamie xx als Referenz dienen. Das Solodebüt von Jamie Smith, wie der zurückhaltende Soundtüftler der britischen Indiepop-Feingeister The xx mit vollständigem Namen heißt, vermengt dann all die schönen Popbausteine, die in den letzten drei Jahrzehnten zur Pop-Sozialisation Millionen junger Menschen beigetragen haben: House, Dancemusic, US-HipHop, sowie Samples aus allen Enden und Ecken dieser Erde. Der erst 26-jährige Jamie xx erschafft aus diesen Ingredienzien ein eigenständiges, hymnisches Meisterwerk. (9.2/10) Ph. D.

Jamie xx - Gosh