Schauspielerin Christine Kaufmann 72-jährig gestorben

Christine Kaufmann gestorben

Vom Kinderstar zur international erfolgreichen Schauspielerin: Christine Kaufmann ist 72-jährig gestorben.

Schon als Sechsjährige stand sie in "Im weißen Rössl“ (1952) vor der Kamera, als "Rosen-Resli“ verewigte sich Christine Kaufmann, geboren im steirischen Lengdorf, in den Herzen der Kinogänger. Zwischen 1972 und 1982 spielte sie in etlichen Filmen von Werner Schroeter ("Willow Springs“) und Rainer Werner Fassbinder ("Lili Marleen“). Mit Tony Curtis , mit dem sie zwei Kinder bekam, war sie in den 1960er-Jahren verheiratet. Seit 1990 war sie, subtil-exzentrisch, vornehmlich im Fernsehen, in Krimis und Komödien aktiv. Nun ist die 72-Jährige in der Nacht zum Dienstag in einem Münchner Krankenhaus gestorben, teilte ihr Management der Deutschen Presse-Agentur mit.