Rainer Nikowitz: Chucky und die starken Männer

Rainer Nikowitz: Chucky und die starken Männer

Chuck Norris besuchte vergangene Woche einen anderen B-Movie-Darsteller: Viktor Orbán. Und wer kommt zu uns?

Strache: Hach, der Chuck Norris! Filme für die Ewigkeit! Dialoge wie aus dem richtigen Leben gegriffen! A Plot, den sogar i versteh: Bumm! Tschack! Ratatatata! Und dann – Happy End.
Kurz: Is des net der, der die Erde runterdrückt, wenn er Liegestütz macht?
Strache: Und a der, der keinen Honig isst, sondern glei de Bienen kaut! Ana von meine absoluten Helden! Oba jetzt frag i di: Wieso kummt der zum Orbán und net zu uns?
Kurz: Was brauch ma den? Der is doch urpeinlich.
Strache: I tät sagen: genau deswegen!
Kickl: A so a beinharter Fülmstar tät si scho guat machen fürs Imätsch. Da steht dann im Büldtext: „Ein starker Mann für starke Männer!“
Kurz: Was warat mit der Pippi Langstrumpf? De könnt eins von deine Pferdln hochheben.
Kickl: Hurch, Kanzlerdarsteller: Lustig bin i sölba!
Kurz: Des findet der Amon a. Spätestens seit dein Auftritt im Untersuchungsausschuss.

Strache: Was warat denn zum Beispiel mit dem Steven Seagal?
Kurz: Du meinst, weil si der trotz sein ganzen Geld genauso wie der Herr Norris ka gscheites Toupet leisten kann?
Strache: Ketzer! Weil er den Fünf-Finger-Todesgriff beherrscht!
Köstinger: War dos nit eher dieser Kung-Fu-Panda?
Strache: Und vor allem natürlich, weil er politisch zuverlässig is.
Kickl: Der is nur leider so eminent zuverlässig, dass er scho Lobbyist für die russische Waffenindustrie is. Auf dem hat also scho der Putin die Hand drauf.
Strache: Na und? Auf uns ja a.
Kickl: I bin mehr für den Dolph Lundgren.
Strache: Den kennt ja kana.
Kickl: Na ja, ganz so prominent is er vielleicht nit. Aber dafür groß, blond und blauäugig! Muaß i mehr sagen?

Kurz: Hört’s mir auf mit diese ganzen Figuren. I hab mi scho öfter mit dem Schwarzenegger troffen. Der is a ganz anderes Kaliber.
Strache: Der Linkslinke? Geh bitte!
Kurz: Der Arnie links? Der is doch Republikaner.
Strache: Der raucht Hasch, glaubt an den Klimawandel und macht si über den Trump lustig. Der is kana von uns.
Kurz: Jeder vernünftige Mensch macht si über den Trump lustig und glaubt an den Klimawandel. I glaub a an den Klimawandel.
Strache: Des sagst aber a net laut, gell? Wegen der Koalitionsdisziplin warat’s.
Köstinger: I wüll den Brad Pitt!
Kickl: Der passt do oba gar nit ins Büld. Der is ka Actionstar.
Köstinger: Oba fesch. Dass de Andschelina den gehen hat lassen!
Strache: Der bringt doch in diesem grauslichen Bastard-Film reihenweise Nazis um, oder? Abgelehnt!
Köstinger: Dann bin i für den Alexander-Klaus Stecher!
Kickl: Wer is dos wieder?
Köstinger : A Charakterdarsteller.
Strache: Jössas na! In so Problemfilme wo s’ de ganze Zeit nur reden und ka einziges Mal gschossen wird?
Köstinger: Ja. Der spielt quasi in jeder zweiten Rosamunde-Pilcher-Verfülmung.
Kickl: Scho wieder Themenverfehlung! Mir brauchen an starken Mann, vergessen?
Köstinger: Der hat zumindest a starke Schulter. Zum Anlahnen.
Strache: Was is mit dem Jean-Claude van Damme?
Kickl: Na, dos geht nit.
Strache: Is der leicht a links?
Kickl: Waaß i nit. Aber der hat in de letzten Jahr angfangt, a richtiger Schauspüler zum werden. Der passt nit zu uns.

Kurz: Ihr könnt’s des überhaupt vergessen. I stell mi sicher net her mit irgendso an abgehalfterten Vollkoffer.
Strache: Des hättst dir vor an Jahr überlegen sollen.
Kickl: Und außerdem: Wer tät denn dir gfallen, ha?
Kurz: I schau mir jedenfalls solche Tschinbumm-Filme net an. Des is reine Zeitverschwendung.
Kickl: Aha. Was denn sunst? De Teletubbies?
Strache: Oder am End so Kunstfilme? Des glaub i dir net. De schaut do net amoi der Blümel.
Kurz: Zum Entspannen gibt’s nix Besseres als a Glaserl Prosecco und a Romantic Comedy.
Köstinger: Ma, Basti! Und wieder amol passt zwischen uns ka Löschblattl nit!
Kickl: HC, i glaub, der starke Mann wird uns allanich ghören.
Strache: Umso besser, dann kann i den ganzen Ruhm einsacken. Was sagst zum Bruce Willis? Yippie-ei-yeah, Schweinebacke!
Kickl: I glaub, der is politisch a nit immer auf der richtigen Seiten. Und außerdem sicher zu teuer.
Strache: Irgendana muaß si do auftreiben lassen! Jackie Chan?
Kickl: A Chineser? Hallo?
Strache: Tom Cruise?
Kickl: 1,40 groß und Scientologe.
Strache: Na geh! Gibt’s vielleicht was Einheimisches, wenn des mit de Amis nix wird?
Kickl: Bei unsere Staatskünstler? Lauter alimentierte Linke. Wobei … Ana fallt ma jetzt do ein. Der passert sogar perfekt!
Strache: No?
Kickl: Der Kommissar Rex.
Strache: Der Kommi… Na ja. Schick halt den Vilimsky amoi Wurschtsemmeln kaufen.

rainer.nikowitz@profil.at