© Walter Wobrazek

Meinung
12/01/2018

Rainer Nikowitz: Chucky und die starken Männer

Chuck Norris besuchte vergangene Woche einen anderen B-Movie-Darsteller: Viktor Orbán. Und wer kommt zu uns?

von Rainer Nikowitz

Strache: Hach, der Chuck Norris! Filme für die Ewigkeit! Dialoge wie aus dem richtigen Leben gegriffen! A Plot, den sogar i versteh: Bumm! Tschack! Ratatatata! Und dann – Happy End. Kurz: Is des net der, der die Erde runterdrückt, wenn er Liegestütz macht? Strache: Und a der, der keinen Honig isst, sondern glei de Bienen kaut! Ana von meine absoluten Helden! Oba jetzt frag i di: Wieso kummt der zum Orbán und net zu uns? Kurz: Was brauch ma den? Der is doch urpeinlich. Strache: I tät sagen: genau deswegen! Kickl: A so a beinharter Fülmstar tät si scho guat machen fürs Imätsch. Da steht dann im Büldtext: „Ein starker Mann für starke Männer!“ Kurz: Was warat mit der Pippi Langstrumpf? De könnt eins von deine Pferdln hochheben. Kickl: Hurch, Kanzlerdarsteller: Lustig bin i sölba! Kurz: Des findet der Amon a. Spätestens seit dein Auftritt im Untersuchungsausschuss.

Strache: Was warat denn zum Beispiel mit dem Steven Seagal? Kurz: Du meinst, weil si der trotz sein ganzen Geld genauso wie der Herr Norris ka gscheites Toupet leisten kann? Strache: Ketzer! Weil er den Fünf-Finger-Todesgriff beherrscht! Köstinger: War dos nit eher dieser Kung-Fu-Panda? Strache: Und vor allem natürlich, weil er politisch zuverlässig is. Kickl: Der is nur leider so eminent zuverlässig, dass er scho Lobbyist für die russische Waffenindustrie is. Auf dem hat also scho der Putin die Hand drauf. Strache: Na und? Auf uns ja a. Kickl: I bin mehr für den Dolph Lundgren. Strache: Den kennt ja kana. Kickl: Na ja, ganz so prominent is er vielleicht nit. Aber dafür groß, blond und blauäugig! Muaß i mehr sagen?

Kurz: Hört’s mir auf mit diese ganzen Figuren. I hab mi scho öfter mit dem Schwarzenegger troffen. Der is a ganz anderes Kaliber. Strache: Der Linkslinke? Geh bitte! Kurz: Der Arnie links? Der is doch Republikaner. Strache: Der raucht Hasch, glaubt an den Klimawandel und macht si über den Trump lustig. Der is kana von uns. Kurz: Jeder vernünftige Mensch macht si über den Trump lustig und glaubt an den Klimawandel. I glaub a an den Klimawandel. Strache: Des sagst aber a net laut, gell? Wegen der Koalitionsdisziplin warat’s. Köstinger: I wüll den Brad Pitt! Kickl: Der passt do oba gar nit ins Büld. Der is ka Actionstar. Köstinger: Oba fesch. Dass de Andschelina den gehen hat lassen! Strache: Der bringt doch in diesem grauslichen Bastard-Film reihenweise Nazis um, oder? Abgelehnt! Köstinger: Dann bin i für den Alexander-Klaus Stecher! Kickl: Wer is dos wieder? Köstinger: A Charakterdarsteller. Strache: Jössas na! In so Problemfilme wo s’ de ganze Zeit nur reden und ka einziges Mal gschossen wird? Köstinger: Ja. Der spielt quasi in jeder zweiten Rosamunde-Pilcher-Verfülmung. Kickl: Scho wieder Themenverfehlung! Mir brauchen an starken Mann, vergessen? Köstinger: Der hat zumindest a starke Schulter. Zum Anlahnen. Strache: Was is mit dem Jean-Claude van Damme? Kickl: Na, dos geht nit. Strache: Is der leicht a links? Kickl: Waaß i nit. Aber der hat in de letzten Jahr angfangt, a richtiger Schauspüler zum werden. Der passt nit zu uns.

Kurz: Ihr könnt’s des überhaupt vergessen. I stell mi sicher net her mit irgendso an abgehalfterten Vollkoffer. Strache: Des hättst dir vor an Jahr überlegen sollen. Kickl: Und außerdem: Wer tät denn dir gfallen, ha? Kurz: I schau mir jedenfalls solche Tschinbumm-Filme net an. Des is reine Zeitverschwendung. Kickl: Aha. Was denn sunst? De Teletubbies? Strache: Oder am End so Kunstfilme? Des glaub i dir net. De schaut do net amoi der Blümel. Kurz: Zum Entspannen gibt’s nix Besseres als a Glaserl Prosecco und a Romantic Comedy. Köstinger: Ma, Basti! Und wieder amol passt zwischen uns ka Löschblattl nit! Kickl: HC, i glaub, der starke Mann wird uns allanich ghören. Strache: Umso besser, dann kann i den ganzen Ruhm einsacken. Was sagst zum Bruce Willis? Yippie-ei-yeah, Schweinebacke! Kickl: I glaub, der is politisch a nit immer auf der richtigen Seiten. Und außerdem sicher zu teuer. Strache: Irgendana muaß si do auftreiben lassen! Jackie Chan? Kickl: A Chineser? Hallo? Strache: Tom Cruise? Kickl: 1,40 groß und Scientologe. Strache: Na geh! Gibt’s vielleicht was Einheimisches, wenn des mit de Amis nix wird? Kickl: Bei unsere Staatskünstler? Lauter alimentierte Linke. Wobei … Ana fallt ma jetzt do ein. Der passert sogar perfekt! Strache: No? Kickl: Der Kommissar Rex. Strache: Der Kommi… Na ja. Schick halt den Vilimsky amoi Wurschtsemmeln kaufen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.