Klaus Herrmann („Kronen Zeitung“), Christian Rainer (profil), Martina Salomon („Kurier“), Hans Peter 
Doskozil

© Kronen Zeitung/Klemens Groh

Club 3
01/29/2022

Club 3: Ist Doskozil der bessere SP-Chef?

Der Landeshauptmann lässt sich im Club-3-Talk alle Optionen offen. Bis auf eine.

von Christian Rainer

Die fehlende Option gleich zu Beginn: „Krone“-Chefredakteur Klaus Herrmann stellt zu allerletzt die private Frage, wann der burgenländische Landeshauptmann und seine Freundin denn die verschobene Eheschließung vollziehen würden. Nach 59 Minuten antwortet Doskozil erstmals eindeutig: „Noch in diesem Jahr.“

Hans Peter Doskozil war Gast im Club 3, dem gemeinsamen TV-Talk von profil, „Kurier“ und „Kronen Zeitung“. Das Hauptinteresse der Interviewer liegt beim Spannungsfeld zwischen ihm und Pamela Rendi-Wagner. Würde er sich ein weiteres Mal zu Kritik an der Parteiführung hinreißen lassen? Der Eindruck, den Doskozil hinterlässt: Er versucht, sich zurückzuhalten, scheitert aber. So schließt er nicht aus, „in den nächsten fünf Jahren“ an die SP-Spitze zu wechseln. Er sagt, man solle über Personalia „nicht öffentlich diskutieren“, negiert solche Diskussionen aber nicht.

Doskozil übt auch implizit Kritik, indem er im Gegensatz zur Parteivorsitzenden konkret Meinungen äußert und Forderungen stellt. So hegt er Zweifel an der Sinnhaftigkeit der Impfpflicht, hält die Impflotterie bei gleichzeitig geltender Impfpflicht für widersinnig, will die vorgezogene Sperrstunde sofort aufheben. Die Frage nach Erbschafts- und Vermögenssteuer quittiert er subtil mit einem Hinweis auf das Auseinanderklaffen von Reichtum und Armut. Noch konkreter: Der Staat solle den verlorenen Einfluss auf die Wirtschaft zurückgewinnen: Private Konkurrenz zur ÖBB, den Verkauf der Austrian Airlines und die Abgabe der Mehrheit an der OMV hält Doskozil für „falsch“. Ein SP-Kandidat bei der Wahl zum Bundespräsidenten? Wenn „ein geeigneter Kandidat“ gefunden wird – auch eine Art von „Ja“.

Stimmt also der Vergleich des Landeshauptmanns mit einem „Wildschwein“ in jenen ominösen Umfragen der Volkspartei? Im Club 3 gibt sich Doskozil lammfromm – aber er selbst kann das Bild „mit Schmunzeln zur Kenntnis nehmen“. 

Schauen Sie hier den Club 3: