Ein Plakat zur Bewrebung der Aktion am Mittwoch, 10. November 2021, im Rahmen einer Pressekonferenz zum Thema "G’impft gewinnt – Oberösterreich startet Impflotterie.

© APA/FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

profil-Umfrage
01/29/2022

Umfrage: Mehrheit gegen Impflotterie

53 Prozent halten die Impflotterie für eine schlechte Idee und Geldverschwendung.

Wie eine vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die aktuelle Ausgabe des profil durchgeführte Umfrage zeigt, ist die Mehrheit der Österreicher gegen die von der Regierung angekündigte Impflotterie. 53 Prozent halten sie für eine schlechte Idee, 30 Prozent davon meinen, das Geld könne man besser einsetzen, 23 Prozent davon sind der Ansicht, man solle jedem seine Meinung lassen und nicht beeinflussen.

Nur 18 Prozent halten die Impflotterie für eine gute Idee. 23 Prozent sind der Meinung, dass die Idee gut sei, aber zu spät komme.

(n = 500 Schwankungsbreite: +- 4,4 Prozentpunkte)

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu.