Die Lage am Morgen: Die Ibiza-Affäre und ihre Folgen, Tag 6

Die Lage am Morgen: Die Ibiza-Affäre und ihre Folgen, Tag 6

Auch wenn sich zuletzt so mancher Nebel gelichtet hat, bleibt die Situation in der innenpolitischen Causa Prima unübersichtlich. profil hat seine Berichterstattung zur Ibiza-Affäre und deren Folgen deshalb online gebündelt, unter www.profil.at/ibiza finden Sie die wichtigsten Artikel zum Thema. Außerdem informieren wir Sie jeden Morgen über die Entwicklungen, parallel läuft der profil-Liveblog.

Nach der Angelobung der Übergangsregierung erklärte Kanzler Kurz gestern „Stabilität“ zu seiner obersten Priorität, konnte die politischen Mitbewerber aber noch nicht wirklich von seinen vertrauensbildenden Maßnahmen überzeugen. Hat sich Kurz in seinem Handling der Causa verspekuliert? Das profil-Innenpolitikteam ist derzeit (fast) im ganzen Land unterwegs, um die Stimmungslage in den Parteien und ihren Gremien zu erkunden, ein erstes Fazit lesen Sie in unserer kommenden Ausgabe am Sonntag (der übrigens auch ein Wahltag ist).

Michael Nikbakhsh und Martin Staudinger haben inzwischen die Spur jenes Mannes aufgenommen, der Johann Gudenus und Heinz Christian Strache auf der spanischen Ferieninsel dazu gebracht haben dürfte, sich um Kopf und Kragen zu reden. Über die Hintergründe und mögliche Mitverschwörer sagt dies allerdings noch nichts, die Lage bleibt verworren. Vorläufig steht nur so viel fest: Es wird mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht die letzte Enthüllung in dieser Causa bleiben. Bleiben Sie dran.