Nationalratswahl: Diese acht Parteien können Sie in ganz Österreich wählen

Acht Parteien stehet in allen neun Bundesländern auf dem Stimmzettel

Acht Parteien stehet in allen neun Bundesländern auf dem Stimmzettel

Acht Parteien stehen in allen neun Bundesländern bei der Nationalratswahl am 29.September am Stimmzettel: ÖVP, SPÖ, FPÖ, NEOS, JETZT, die Grünen, KPÖ und erstmals auch WANDEL.

Den Parlamentsparteien reichten für das Antreten die Unterschriften von drei Abgeordneten für die Kandidatur. Parteien, die darauf nicht zurückgreifen können, mussten je nach Größe des Bundeslandes zwischen 100 und 500 Unterschriften Wahlberechtigter sammeln, in Summe mindestens 2.600.

Wandel und KPÖ sammeln Stimmen

Die Grünen, die 2017 aus dem Nationalrat flogen, bekamen weit mehr als genug Unterschriften zusammen. Auch die KPÖ hat es wieder österreichweit auf den Stimmzettel geschafft - und die links-progressive Partei WANDEL kann heuer erstmals in allen neun Bundesländern antreten. 2013 hat sie nur in Oberösterreich und Wien genug Unterstützungserklärungen bekommen.

BPÖ und Die Partei

Diese fünf Parteien sind die Christliche Partei Österreichs/CPÖ (im Burgenland), die Allianz der Patrioten/BZÖ (in Kärnten), die Sozialistische LinksPartei/SLP (in Oberösterreich), die BPÖ-Bierpartei Österreich/BIER (in Wien) sowie "Jede Stimme GILT"/GILT (in Tirol und Vorarlberg).

Die Öxit-Partei sammelt Unterschriften

Nicht in der Liste des Innenministeriums findet sich die EU-Gegner-Plattform ÖXIT. Ihre Spitzenkandidatin Inge Rauscher erklärte zwar Freitagmittag gegenüber der APA, Landeswahlvorschläge in Wien, Oberösterreich und Niederösterreich einzubringen. Aber offensichtlich erfüllten diese "dem Anschein nach" nicht die nötigen Kriterien. Denn in der Aussendung wurden, wie das Ministerium ausdrücklich betonte, "nur jene wahlwerbenden Gruppen angeführt, die dem Anschein nach einen gültigen Wahlvorschlag eingebracht haben".

Die Namen und Kurzbezeichnungen der Parteien, die "dem Anschein nach einen gültigen Wahlvorschlag eingebracht haben" sind:

BUNDESWEIT

- Liste Sebastian Kurz - die neue Volkspartei (ÖVP)
- Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ)
- Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)
- NEOS - Das Neue Österreich (NEOS)
- JETZT - Liste Pilz (JETZT)
- Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige (KPÖ)
- Die Grünen - Die Grüne Alternative (GRÜNE)
- Wandel - Aufbruch in ein gemeinwohlorientiertes Morgen mit guter Arbeit, leistbarem Wohnen und radikaler Klimapolitik. Es gibt viel zu gewinnen. (WANDL)

IN EINZELNEN LÄNDERN:

- Christliche Partei Österreichs (CPÖ) - BURGENLAND
- Allianz der Patrioten (BZÖ) - KÄRNTEN
- Sozialistische LinksPartei - SLP (SLP)- OBERÖSTERREICH
- Jede Stimme GILT: Bürgerparlamente & Expertenregierung (GILT) -
TIROL UND VORARLBERG
- BPÖ - Bierpartei Österreich (BIER) - WIEN