© APA - Austria Presse Agentur

Österreich
04/09/2021

Zitate der Woche: "Sperrt ganz Österreich zu!"

1, 2, 3, 4, Lockdown: Die Politik-Zitate der Woche.

"Wenn einzelne Nachrichten sowohl zeitlich als auch inhaltlich aus dem Zusammenhang gerissen vorgelegt werden, dann kann das irritierend wirken und Aufregung verursachen." - Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) empfiehlt ;-) ;-) ;-) für die Chat-Lektüre.

"Wenn Sie sagen, es ist politische Aufgabe des Vizekanzlers und mir, wer Vorstand sein soll: das ist schlicht und ergreifend falsch." - Postenschacher? Für Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ist einzig und allein der ÖBAG-Aufsichtsrat für die Vorstand-Bestellung zuständig.

"Die Sache ist wirklich sehr peinlich, aber nicht für mich. Ich empfinde es als eine Art Politik zu machen, die sich nicht gehört." - Bischofskonferenz-Generalsekretär Peter Schipka über die einstigen Drohgebärden von Blümel- und Kurz-Intimus Thomas Schmid.

"Hier muss ich nicht." - Die Hohe Haus-Ordnung ist dem freiheitlichen Klubchef egal: Herbert Kickl im Parlament weiter ohne Maske, im Supermarkt mit.

"Das freie Mandat erlaubt es, sich im Parlament der Hausordnung zu entziehen. Wer das tut, stellt sich aber in einer Selbstüberhöhung über alle Menschen, die sich an Regeln halten müssen." - Kickls Parteichef Norbert Hofer fordert das Einhalten der Hausordnung ein.

"Ostern ist nicht nur Halleluja." - Bischof Wilhelm Krautwaschl und die Corona-Störung des Osterfests.

"Die Lage ist sehr ernst." - Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) begründet die Verlängerung des Lockdowns in der "Ostregion" Wien, Niederösterreich und dem Burgenland bis mindestens 18. April.

"Ich hoffe, dass das ausreichen wird." - Es kann aber auch länger dauern, so der Bürgermeister.

"Sperrt ganz Österreich zu. Und kauft endlich Impfstoffe." - Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres fordert wegen der "dramatischen" Situation an Krankenhäusern und Intensivstationen einen bundesweiten Lockdown.

"Ich kann kein genaues Datum nennen. Aber fest steht, dass wir mit dem entsprechenden Impffortschritt im Mai einen Wendepunkt erreichen werden und dann endlich auch all die Öffnungsschritte setzen können, die wir alle so dringend erwarten." - Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) schielt freilich schon in Richtung Lockerungen.

"Ab Mai ist das realistisch." - und auch Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) denkt schon ans Aufsperren.

"Wir dürfen den Tag nicht vor dem Abend loben. Kein Bundesland kann sich sicher sein, dass nicht noch etwas explodiert." - Steiermarks Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) warnt vor zu viel Optimismus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.