Essstörungen
Wissenschaft

Essstörungen: Übergewicht ist das größte Problem

Ernährung: Übergewicht wird als geringstes Risiko gesehen – ist aber das größte Problem.

Die Kluft zwischen gefühlten Gefahren und tatsächlichen Risiken ist augenfällig: Während die meisten Studien den heutigen Lebensmitteln steigende Qualität und Sicherheit attestieren und zugleich belegen, dass der Gehalt an Nährstoffen und Vitaminen keineswegs sinkt, ängstigen sich etwa die Deutschen sogar immer mehr vor „Gift im Essen“.

Welche Themen am meisten beunruhigen.

Ernährungssorgen: Am wenigsten Kopfzerbrechen bereitet das Hauptproblem: Übergewicht.

In einer österreichischen Umfrage zeigten sich mehr als ein Drittel der Männer und fast 50 Prozent der Frauen „beunruhigt“ über die Lebensmittelsicherheit. Auch im Detail hapert es mit der Einschätzung der Bedrohungen. Besonders gefürchtet werden hormonähnliche Substanzen, Gifte und Betrug am Konsumenten. Übergewicht wird dagegen als geringstes Risiko gesehen – ist aber das größte Problem, das heute von Nahrungsmitteln ausgeht.

Ernährungssorgen: Am wenigsten Kopfzerbrechen bereitet
das Hauptproblem Übergewicht.

Das Ranking der Risiken: Was beunruhigt Sie von den folgenden Themen am meisten …

Kommentar verfassen