Kür von Kanzlerkandidatin Baerbock auf Grünen-Parteitag

© APA - Austria Presse Agentur

Ausland
06/26/2021

Die Grünen im Zeitraffer: Erwachsenwerden mit Annalena Baerbock

Vor 41 Jahren wurden in Deutschland die Grünen zur Partei, im selben Jahr kam die heutige Spitzenkandidatin zur Welt. [E-Paper]

von Siobhán Geets

1980: Die Grünen werden zur Partei. Annalena Baerbock kommt zur Welt.

Zwei Tage hat es gebraucht, endlose Debatten und Wortgefechte, doch dann, am Abend des 13. Jänner 1980, ist es so weit: Linke aus der Anti-Atomkraft-Bewegung und Friedensaktivisten, Hippies und Feministinnen, Öko-Landwirte und Kommunisten fallen einander in der Karlsruher Stadthalle in die Arme.

Es ist der Gründungstag der westdeutschen Grünen. Ihr Ziel: eine umweltorientierte „Alternative zum Wachstumswahn der großen Parteien“ zu schaffen. „Wir wollten nicht sein wie die anderen Parteien“, erinnert sich Grünen-Urgestein Hans-Christian Ströbele im Gespräch mit profil, „deshalb schrieben wir in die Satzung, was uns unterscheiden sollte: die Frauenquote etwa oder das Rotationsprinzip, Abgeordnete alle zwei Jahre auszutauschen.“
 

Lesen Sie jetzt weiter:

Die ganze Geschichte finden Sie in der profil-Ausgabe 26/2021 - hier als E-Paper.

Sie haben noch kein Abo? Testen Sie profil 4 Wochen kostenlos.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.