Neuer "Bier Guide“ von Conrad Seidl

Conrad Seidl bei der Präsentation seines neuen "Bier Guide"

Conrad Seidl bei der Präsentation seines neuen "Bier Guide"

Vom traditionellen Biergarten bis zum modernen „Craft-Bier“.

Seinen neuen „Bier Guide“ – in der 20. Auflage- stellte Conrad Seidl, innenpolitischer Redakteur beim „Standard“ und ausgewiesener Bier-Experte, am 25. April im Schweizerhof im Wiener Prater vor. Auf 452 Seiten werden nicht nur die wichtigsten Bier-Innovationen, sondern auch die besten 1200 Bier-Lokale in ganz Österreich vorgestellt. „Wer immer das gleiche Bier bestellt, verpasst die Vielfalt der österreichischen Bierkultur“, betonte Seidl. „Vor 20 Jahren haben die meisten Gastronomen noch nicht einmal IPA buchstabieren können“, erinnerte er an die derzeit so gefragten bitteren und alkoholstarken Biersorten, die nach den ersten Bierexporten Englands in die neue Kolonie „India Pale Ale“ benannt wurden. Auch der aktuelle Trend zu den „Craft-Bieren“, die oft aus kleinen Brauereien stammen, wird im neuen Bierguide analysiert. Das erste „Craft-Bier“ wurde übrigens in Wien bereits um das Jahr 1700 in der Brauerei des Wiener Bürgerspitals hergestellt, unter Zugabe großer Mengen von Wein. Der Kaiserin Elisabeth soll das Weinbier gut geschmeckt haben. Vom 3. bis 4. Mai kann man die neue Vielfalt der Craft-Biere in der Marx-Halle in Wien verkosten.

Zunehmende Bierkultur

Seidls erster Bierguide – damals knapp 200 Seiten stark. wurde im Jahr 2000 präsentiert und sollte die simple Frage, wo gutes Bier fachgerecht ausgeschenkt wird, beantworten. Inzwischen gibt es hunderte, eigens ausgebildete Bier-Sommeliers in guten Lokalen, die für jede Speise auch das bestgeeignete Bier empfehlen. Die Bierkultur Österreichs hat deutlich gewonnen und kann es inzwischen mit vielen europäischen Ländern aufnehmen. Natürlich haben auch Bier-Importe zugenommen, und der Fiskus nippt in Österreich – besonders beim Verkauf in den Geschäften- erfreulicherweise noch immer mit vergleichsweise niedrigen Abgaben mit.

Conrad Seidls Bierguide 2019: 452 Seiten 14,90 Euro. medianet-Verlag Wien