Sharon Van Etten
Sharon Van Etten

© Ryan Pfluger

Kultur
12/25/2019

Kultur-Rückblick: Best of Pop 2019

profil präsentiert die Highlights des Kulturjahres 2019. Die besten Pop-Releases.

von Philip Dulle

Von Stephanie Lehner

Sinkane: Dépaysé

Just zum Zeitpunkt des Umbruchs im Herkunftsland seiner Eltern bringt der US-Sudanese mit seinem siebten Album ein stilistisches wie sprachliches Hybrid heraus.

A-WA: Bayti Fi Rasi

Parov Stelar: Voodoo Sonic – The Trilogy Part 1/3

Österreichs vielleicht erfolgreichster Musikexport.

Fat Freddys Drop: Special Edition Part 1

Smoothes aus Neuseeland.

Branko: Nosso

Der portugiesische DJ wurde mit der Kuduro-Formation Buraka Som Sistema international bekannt, ist aber auch solo gut wie erfolgreich.

Von Sebastian Hofer

Danny Brown: uknowwhatimsayin?

Billie Eilish: When We All Fall Asleep, Where Do We Go?

Slowthai: Nothing Great About Britain

Holly Herndon: Proto

5K HD: High Performer

Von Stephan Wabl

Julia Jacklin: Crushing

The Hold Steady: Thrashing Thru the Passion

Allah-Las: LAHS

Alicia Edelweiss: When I'm Enlightened, Everything Will Be Better

Chris Staples: Holy Moly

Von Philip Dulle

Sharon Van Etten: „Remind Me Tomorrow“

Die Heiterkeit: „Was passiert ist“

„Und ich suche dich weiter / In einer anderen Zeit / Ich bin so schlecht im Warten / Und ich warte eine Ewigkeit“: Aus Antihymnen werden tröstliche Songs.

Big Thief: „Two Hands“

MOTSA: „No Fear“

Tool: „Fear Inoculum“

Nach 13 Jahren Tonträgerpause kehren die US-Metal-Feinmechaniker Tool zurück – und entdecken ihr Talent als digitale Verpackungskünstler.