© APA - Austria Presse Agentur

Österreich
09/17/2020

Corona: Regierung kündigte weitere Verschärfungen an

Ab Montag Beschränkung für Feiern und Veranstaltungen indoor auf zehn Personen - MNS-Pflicht in der Gastro auch für Gäste - Konsumation nur im Sitzen.

Im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie hat die Bundesregierung am Donnerstag weitere Verschärfungen verkündet. Die Sozialkontakte sollen ab Montag österreichweit weiter eingeschränkt werden, bei privaten Feiern und Veranstaltungen indoor sind künftig nur noch zehn Personen erlaubt. In der Gastronomie kommt die MNS-Pflicht auch für Gäste. Konsumationen sind nur noch im Sitzen möglich.

Die drei wesentlichen Punkte sind:

  • Alle privaten Feiern in Innenräumen sind auf zehn Personen begrenzt. In der eigenen Wohnung gilt das lediglich als Empfehlung. Begräbnisse und religiöse Veranstaltungen sind ausgenommen. Hochzeiten sind nicht ausgenommen.
  • In der Gastronomie sind maximal zehn Personen an einem Tisch gestattet. Konsumation gibt es nur sitzend, Barbetrieb ist untersagt. Die Sperrstunde 1 Uhr nachts gilt ab Montag für alle, auch für geschlossene Gesellschaften.
  • Auf Märkten und Messen muss die Maske auch im Freien getragen werden, in der Gastronomie gilt Maskenpflicht auch für die Gäste, außer, wenn sie an einem Tisch sitzen.

Alles, was Freude mache, sei "ein Ort der Ansteckung", bekräftigte der Bundeskanzler. Die Infektionen in der Vergangenheit sei vor allem indoor und bei privaten Kontakten erfolgt. Dabei habe mehr als einer "Verdoppelung der neuinfizierten Zahlen gegeben", sagte Kurz. Nicht überall ident und dramatisch, aber in ganz Österreich steigen die Zahlen an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.