© REUTERS/STRINGER

profil-Morgenpost
08/26/2021

Die ÖVP hat (k)eine Wahl

Sebastian Kurz stellt sich der Wiederwahl als Parteiobmann der ÖVP. Zum ersten Mal seit Ibiza, Corona und der Causa Chats.

von Ines Holzmüller

Würden Sie Sebastian Kurz wiederwählen? Diese Frage stellt sich am Samstag den Delegierten beim ÖVP-Parteitag zum ersten Mal seit vier Jahren - ereignisreiche Jahre zwischen Ibiza und Corona, in denen sich immer wieder Brüche zwischen der türkisen und der schwarzen ÖVP aufgetan haben. 

In den Werten der profil-Umfrage zeigt sich eine deutliche Delle bei der ÖVP rund um die Ermittlungen gegen Kanzler und Finanzminister Blümel und die Causa „Herzerl-Chats. „Der Lack ist ein bisschen ab“, analysiert Eva Linsinger im aktuellen Politik-Podcast, halte aber immer noch besser als bei vielen Vorgängern und der Konkurrenz. 

Ein ähnlich desaströses Ergebnis wie Pamela Rendi-Wagner beim Parteitag der SPÖ (rund 75 Prozent) hat Kurz keinesfalls zu erwarten. Und mittlerweile liegt die ÖVP in den Umfragen auch wieder stabil – trotz Koalitionsstreits um den Umgang mit der Krise in Afghanistan. 

Auch Sebastian Kurz‘ Stellvertreter als Parteiobmann stehen zur Wahl. Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer tritt wieder an und kann sich schon einmal in Stimmung bringen, bevor am 26. September der Landtag in Oberösterreich gewählt wird. Dort steht für die FPÖ die letzte türkis-blaue Koalition am Spiel. Im kommenden profil erwartet Sie dazu ein interessanter Gastbeitrag. In diesem Sinne: Wählen Sie am Wochenende profil! 

Ines Holzmüller

PS: Hat Ihnen die Morgenpost gefallen? Dann melden Sie sich jetzt an, um Ihren Werktag mit aktuellen Themen und Hintergründen aus der profil-Redaktion zu starten:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.