Rainer Nikowitz

Rainer Nikowitz

© Udo Titz

Satire
04/05/2022

Rainer Nikowitz: Doppelpass

Die Opposition verlangt, dass Wolfgang Sobotka den Vorsitz im Korruptions-U-Ausschuss aufgibt, weil jetzt auch gegen ihn ermittelt wird. Aber wo ist da bitte das Problem?

von Rainer Nikowitz

Sobotka: Wir kommen zur nächsten Befragung. Geladen ist ein Herr Sobotka! Ist er anwesend?

Sobotka: Hier!

Sobotka: Ah, sehr gut. Und so pünktlich! So haben wir unsere Gäste gern. Kommen wir gleich zur ersten Frage, Herr

Sobotka: Wie geht es Ihnen heute?

Sobotka: Danke der Nachfrage, Herr Vorsitzender, an sich ausgezeichnet-wenn da nicht diese völlig unbegründeten Vorwürfe gegen mich wären.

Sobotka: Die finde ich als Vorsitzender allerdings auch sehr befremdlich. Aber Sie haben ja jetzt die Gelegenheit, umfassend dazu Stellung zu nehmen.

Sobotka: Das mache ich selbstverständlich sehr gern. Also: Das ist alles ein Blödsinn.

Sobotka: Aha! Hab ich's mir doch gedacht! Sobotka: Und ich hab mir schon gedacht, dass Sie sich das gedacht haben!

Sobotka: Aber warum sitzen Sie dann überhaupt hier?

Sobotka: Das müssen Sie unsere von roten Falotten durchseuchte Justiz fragen.

Sobotka: Aha! Hab ich's mir doch schon wieder gedacht!

Sobotka: Ich stelle hiermit auch den Antrag, dass der Untersuchungsgegenstand dieses Ausschusses um genau dieses himmelschreiende Problem erweitert wird.

Sobotka: Angenommen!

Sobotka: Kann ich sonst noch etwas für Sie tun?

Sobotka: Sie haben doch schon so viel getan!

Sobotka: Ach! Ich tue doch nur meine staatsbürgerliche Pflicht.

Sobotka: So ehrenwert! Aber in aller Bescheidenheit: Ich ja auch!

Sobotka: Und da soll noch einer sagen, dass unser Parlamentarismus nicht funktioniert!