Was macht er mit dem Sieg?

Wahlsieger Sebastian Kurz

Wahlsieger Sebastian Kurz

Sebastian Kurz räumte bei seinem Koalitionspartner ab. Die Grünen hatten nichts zu verlieren und gewannen auf Kosten der SPÖ fulminant. Machen die Sieger des Wahltags nun gemeinsame Sache? Oder einen flotten Dreier mit den Neos? Oder entschließt sich Kurz doch wieder für eine Koalition mit reformierten Freiheitlichen?

Im Kursalon beim Wiener Stadtpark, wo die ÖVP den Wahlsonntag beging, herrschte eine Atmosphäre wie am Nachmittag vor dem Heiligen Abend. Die ersten Exit Polls und Hochrechnungen waren gegen 15 Uhr durchgesickert. Also wussten die meisten Anwesenden, was die Bescherung kurz nach 17 Uhr bringen würde.

Trotzdem galt es, die Anspannung aufrecht zu erhalten, wofür vor allem ÖVP-Moderator Peter L. Eppinger sorgte, der die Massen zu Sprechchören („Kanzler Kurz!“) und Aufzeig-Spielen („Wer im Saal ist über 80 Jahre alt?“; „Wer kommt aus Vorarlberg?“) animierte.

Die erste ORF-Hochrechnung auf der riesigen Videowand war dann keine wirkliche Überraschung mehr, dafür aber wie Weihnachten und Ostern zusammen: 37,1 Prozent für die ÖVP. Der Jubel der türkisen Schar kannte keine Grenzen. Bei einem Fußballspiel wären bengalische Feuer entzündet worden.

.....

Lesen Sie die Geschichte von Gernot Bauer, Otmar Lahodynsky, Eva Linsinger, Edith Meinhart, Clemens Neuhold, Rosemarie Schwaiger, Jakob Winter und Christa Zöchling in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!