Sponsored Content
07/20/2020

"Renaissance der Werte"

18. Maklertag: Wiener Versicherungsmakler geben alten Traditionen neuen Wert.

Rund 400 Gäste, darunter Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik folgten der Einladung ins Palais Ferstel, um das Motto des 18. Informationstags der Wiener Versicherungsmakler – "Renaissance der Werte" – aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Ehrlichkeit, Freiheit, Toleranz oder Sicherheit sind zentrale Werte, die jeder Mensch unterschiedlich gewichtet und wertschätzt. Was Wert hat, bestimmt also jeder für sich selbst. Und obwohl Werte und Tradationen uns Orientierung für die Zukunft geben, setzen sich die meisten von uns nur selten mit den eigenen Wertvorstellungen auseinander. 

"Werte werden in erster Linie kulturell geprägt und vom Elternhaus sowie der Gesellschaft, in der wir leben, vermittelt. Ob bewusst oder unbewusst, wir alle leben nach gewissen Wertvorstellungen und können uns diesen nicht entziehen. War die Wertebildung vor einigen Jahrzehnten noch starr und besonders gruppenorientiert, ist sie heute sehr individuell. Während die ,Alten' sich oft dem Wandel verweigern und an Traditionen unbedingt festhalten wollen, sieht die jüngere Generation in dem Bruch mit Tradition eine Chance auf Weiterentwicklung und Selbstbestimmung. Als Vermittler müssen wir deshalb ständig mit der Zeit gehen, die ,alten' uns wichtigen Werte in der neuen Welt leben und Bewusstsein dafür schaffen. Wir sind dann erfolgreich, wenn wir wissen, was unsere Kunden wertschätzen. Denn was man wertschätzt, schützt man auch", betonte Helmut Mojescick, Fachgruppenobmann der Wiener Versicherungsmakler in seiner Begrüßungsrede.

"Werte sind relativ – man muss sie mit Leben füllen ..."

Moritz Freiherr Knigge

Weitere Informationen finden Sie unter www.apg.at.