Warum wird es erst im Jänner kalt?
Wissenschaft

Warum wird es erst im Jänner kalt?

Kurz gefragt.

Vor ein paar Wochen wurde es erstmals in diesem Winter so richtig frostig. Aber warum erst im Jänner und nicht schon um den 21. Dezember, wenn die Sonne den tiefsten Stand erreicht und am wenigsten Strahlungsenergie liefert? Den Grund erklärt das Fachmagazin „Bild der Wissenschaft“: Über den Sommer speichern Land und vor allem das Meer Wärme, die dann allmählich abgegeben wird und nun aufgebraucht ist. Die kälteste Periode beginnt deshalb meist im Jänner. Im Sommer kommt der gleiche Effekt zum Tragen: Sonnenwärme wird nach und nach akkumuliert, sodass die heißeste Phase im Schnitt im Juli und August einsetzt.

Lesen Sie auch:

Können Drohnen Flugzeuge zum Absturz bringen?

Umweltfreundlich sprengen?

Warum werden Eichen uralt?

Schätzten Dinosaurier den Duft von Blumen?

Wie zerbricht man Spaghetti?

Kommentar verfassen
  • Sa, 26. Jan. 2019 00:01

    vermutlich, weil es winter ist, stimmt's? allerdings wurde es noch vor 30 jahren bereits anfang dezember so kalt wie jetzt erst ende jänner. vielleicht hat das doch was mit globaler klimaerwärmung zu tun? könnt doch sein. liebes PROFIL?

    Melden