Geologin Edith Haslinger

Geologin Edith Haslinger

© privat

Klima-Podcast
02/10/2022

Geothermie: Wie man die Wärme der Erde zum Klimaschutz nutzen kann

#Tauwetter 28: Geologin Edith Haslinger vom Austrian Institute of Technology (AIT) über die Potenziale der Geothermie in Österreich.

von Christina Hiptmayr, Joseph Gepp

Eine Grundvoraussetzung zur Bewältigung der Klimakrise ist bekanntermaßen die Energiewende. Das heißt, wir müssen davon wegkommen, Energie aus fossilen Brennstoffen zu erzeugen, die jede Menge CO2 austoßen. In der aktuellen Folge von profil-Tauwetter beschäftigen sich Christina Hiptmayr und Joseph Gepp mit einer Form der Energiegewinnung, in der sehr viel Potenzial gesehen wird. Nämlich die Geothermie, also Erdwärme. Und dazu begrüßen die beiden mit Edith Haslinger - Geologin und Forscherin am AIT, dem Austrian Institute of Technology in Wien -  eine der ausgewiesenen Geothermie-Expertinnen des Landes.

„Tauwetter“, das bezeichnet Zeiten der Schneeschmelze ebenso wie Phasen politischen Aufbruchs. „Tauwetter“, so heißt auch der neue profil-Podcast zur Klimakrise und deren Bekämpfung - mit Fokus auf Österreich. Er erscheint jeden zweiten Freitag.

Folgen Sie uns auch auf Twitter.