Titelgeschichte

Müssen wir uns vor einer Inflation fürchten?

Die Inflation ist so hoch wie seit fast einer Dekade nicht mehr. Wie kann man sich vor Geldentwertung schützen? Und wen betrifft das alles? [E-Paper]

Drucken

Schriftgröße

Ein Gespenst ist zurückgekehrt nach Europa. Lange hielt man es für verschwunden. Doch neuerdings geistert es wieder durch die Kommentarseiten der Zeitungen, ängstigt manch Sparer und Kreditnehmer und lässt Unternehmen sicherheitshalber Krisenpläne schmieden. Kehrt die Inflation zurück?

Zwei Prozent betrug die Teuerung im Mai 2021 (im Vergleich zum Mai des Vorjahres) in der Eurozone. 2,8 Prozent waren es in Österreich. Das liegt gerade einmal leicht über dem Zielwert der meisten Zentralbanken – keine Krisenmeldung also. Dennoch handelt es sich um den höchsten Wert seit einem Jahrzehnt. Noch heißer her geht es in den USA, wo die Inflation im Mai fünf Prozent erreichte.

Lesen Sie jetzt weiter:

Die ganze Geschichte finden Sie in der profil-Ausgabe 28/2021 - hier als E-Paper.

Sie haben noch kein Abo? Testen Sie profil 4 Wochen kostenlos.

 

Christina   Hiptmayr

Christina Hiptmayr

ist Wirtschaftsredakteurin und Moderatorin von tauwetter, dem profil-Podcast zur Klimakrise.