Das furchterregende Comeback des islamistischen Terrors und die Gefahr für Europa

Das furchterregende Comeback des islamistischen Terrors und die Gefahr für Europa

Der islamistische Terrorismus feiert ein furchterregendes Comeback. Im Irak und in Syrien erobert die militärisch organisierte Gruppierung ISIS Millionenstädte und ganze Landstriche: mit Hilfe hunderter Rekruten aus Europa – darunter auch Österreicher. Es ist zu befürchten, dass manche von ihnen den Heiligen Krieg zurück in die Heimat tragen.

Manchmal fürchten sich sogar seine Eltern vor ihm: wenn er ruhelos durch die kleine Wohnung hinkt, mit rasselndem Atem, weil seine Lungen nicht mehr richtig funktionieren; wenn er durch sie hindurchstarrt, als wären sie gar nicht da; wenn ihm anzusehen ist, dass sich hinter seiner Wortlosigkeit die Wut staut; wenn er wieder einmal wirkt, als könnte er jeden Moment durchdrehen.

Önal B. (Name geändert) hat den Krieg nach Hause gebracht. Vergangenes Jahr war der junge Türke von Oberösterreich nach Syrien aufgebrochen, um sich militanten Islamisten anzuschließen.

Lesen Sie die Titelgeschichte von Anna Giulia Fink, Georg Hoffmann-­Ostenhof und Martin Staudinger in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper ( www.profil.at/epaper )!