Golan: Entführte UNO-Blauhelme wurden freigelassen

Golan: Entführte UNO-Blauhelme wurden freigelassen

Die auf den Golanhöhen von syrischen Rebellen verschleppten Blauhelmsoldaten sind nach Angaben von Aktivisten wieder frei.

Die 45 UN-Soldaten seien am Donnerstag freigelassen worden, teilten die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte und die UNO mit. Das berichtete die Nachrichtenagentur AFP.

Die UN-Soldaten aus Fidschi waren vor zwei Wochen auf der syrischen Seite der Golanhöhen von Rebellen der radikalislamischen Al-Nusra-Front verschleppt worden. "Wir warten noch auf die Bestätigung, dass sie ein sicheres Gebiet erreicht haben", erklärte der Leiter der Menschenrechtler Rami Abdel Rahman. Ein syrischer Aktivist sagte der Nachrichtenagentur dpa, ein arabischer Golfstaat habe die Freilassung vermittelt. Der in Katar ansässige arabische Nachrichtenkanal Al-Jazeera berichtete ebenfalls am Donnerstag von der Freilassung der Blauhelme.

(APA/Red.)